Wüstenrot Zinserhöhung

Die Wüstenrot Bank erhöht Zinsen für das Top Tagesgeld


Nachdem fast alle Anbieter die Tagesgeldzinsen senken, dreht die Wüstenrot Bank den Trend für das eigene Tagesgeld um: Die Wüstenrot Bank (Wüstenrot Bank AG Pfandbriefbank) erhöht den Zinssatz für das Top Tagesgeld auf 2,44% ab Montag, 16.07.2012, aber nur für Neukunden. Bisher wurden Einlagen auf das Tagesgeldkonto mit 1,33% verzinst. Dieser Zinssatz reichte nicht aus, um auf tagesgeldvergleich.com in die Spitzengruppe des Tagesgeldrechners aufgenommen zu werden. Durch die Anhebung des Zinssatzes wird sich das ändern. Pro Person kann nur ein Tagesgeld-Konto eröffnet werden.

 

Höhe der Zinsen positiv

Die neuen 2,44% Tagesgeld Zinsen der Wüstenrot Bank sind ab der Kontoeröffnung für 6 Monate garantiert. Die angebotenen Zinsen liegen im oberen Bereich der derzeit in Deutschland für Tagesgeld offerierten Angebote.

Absicherung des Anlagebetrages: Es besteht eine gesetzliche Einlagensicherung in Höhe von 100.000 Euro. Zusätzlich gesichert sind durch den Einlagensicherungsfonds der privaten Banken in Deutschland 126 Mio. Euro.

 

 

 

Aus Verbrauchersicht wenig erfreulich

Beträge über 10.000 Euro werden mit dem variablen Zinssatz von aktuell 1,11% p.a. verzinst. Das Angebot mit 2,44% gilt ausschließlich für Neukunden. Da fragt sich die Redaktion, ob die Wüstenrot Bank mit dem Aktuellen Angebot nur Neukunden locken möchte.

Ein kleiner Wermutstropfen für Anleger, die viel Kapital unterbringen möchten: Der Zinssatz wird nur bis zu einem Anlagebetrag von 10.000 Euro gewährt. Beträge über 10.000 Euro werden mit dem variablen Zinssatz von aktuell 1,11% p.a. verzinst.

Aktuell liegen der Redaktion keine Informationen vor, welcher Zinssatz für das Tagesgeldangebot nach der Garantiezeit angeboten wird.

 

Ähnliche Angebote mit Zinsgarantie gibt es von Cortal Consors und von Barclays.