Haben Sie Einlagen bei einer Bank auf Malta?

Malta mit ausgeprägtem Bankensektor

Was haben Malta, Zypern und Luxemburg gemeinsam? Eine Wirtschaft, die hauptsächlich aus Banken besteht. Geraten diese in Schieflage, so hat das Beispiel aus Zypern gezeigt, gerät das gesamte Land an den Rand des Untergangs.

Nach den Erfahrungen von Anlegern in Zypern sollten die eigenen Geldanlagen grundsätzlich überprüft werden. Dies gilt nicht nur für Großanleger sondern auch für Tagesgeldanlagen und Festgeldanlagen mit geringeren Summen.

 

Verarbeitende Industrie gibt es in allen drei genannten Ländern kaum, die Bauindustrie könnte auch nur begrenzt gegensteuern, vorausgesetzt, sie ist nicht wie in Zypern am Boden. Kein Wunder also, dass diese beiden Staaten, vor allem Malta mit größtem Interesse an den Verhandlungen zur Zypernrettung teilgenommen haben. Malta gilt im Vergleich mit den anderen Mitgliedsstaaten als Steuerparadies. Jedoch hat dieser Vorteil auch Nachteile – sehr aktuelle sogar.

Eine maltesische Bank muss nicht unbedingt losgelöst in einem Mikrokosmos existieren – in Gegenteil. So gehören 49 Prozent der maltesischen Lombard Bank der zyprischen Laiki-Bank, dem Unternehmen, welches sofort abgewickelt wurde. Kein Wunder also, dass maltesische Regierungsvertreter, Banker und Anleger, gleich ob Inländer oder Ausländer, Angst haben, in den zypriotischen Strudel mit hinabgezogen zu werden. Für Malta gilt es, die Lehren aus dem „Fall Zypern“ und der Handhabe durch die Troika zu ziehen, und rechtzeitig gegenzusteuern. Vorwürfe an die EU, dass mit den kleineren Mitgliedsstaaten willkürlich umgesprungen werde, sind subjektiv und nach dem Tauziehen verständlich.

 

Maltesischer Bankensektor noch größer als auf Zypern

Obwohl Malta selbst kleiner ist als Zypern, übersteigt die Bilanzsumme der Banken die Wirtschaftsleistung des Landes um das 7,9-fache (Zypern 7,2). Einige Malteser haben jedoch die Hoffnung, aus dem Niedergang Zyperns profitieren zu können. Der maltesische Bankensektor solle so stabilisiert und optimiert werden, dass er für Großanleger aus China, Russland und den Emiraten eine echte Alternative zu Singapur wird.

Für deutsche Sparer mit Tagesgeldanlagen oder Festgeldanlagen auf Malta gilt genau wie für alle anderen Geldanlagen im Ausland: Aufgrund der Dynamik der EU-Währungskrise sollte die Stabilität des Bankensektors in dem betreffenden Land regelmäßig überprüft werden.

 

Ähnliche Seiten

Bankenregulierung in Zypern

Kapitalverkehrskontrollen

100.000 € Einlagensicherung sicher

EU Geszetzentwurf zur Einlagensicherung

Neues Denken bei der Geldanlage