Cortal Consors Vermögensberatung

Cortal Consors als Direktbank der französischen Großbank BNP Paribas, bietet Anlegern verschiedene Beratungsmodelle für Geldanlagen an (Honorarberatung). Dazu gehört die Cortal Consors Vermögensberatung, die sich an Investoren wendet, die nur selten eine Veränderung an ihrem Depot vornehmen. Das Anlagemodell der Vermögensberatung sieht nur gelegentliche persönliche Beratungstermine des Anlegers mit einem Anlageberater der Bank vor. Die Vermögensberatung erfolgt unverbindlich und ist kostenlos für den Inhaber eines Cortal Consors Depots.

 

Pfeil rot Achtung Cortal Consors firmiert inzwischen unter >>> Consorsbank!

 

 

Diese Punkte zeichnen die Cortal Consors Vermögensberatung aus

Trader-Konto_180x150Die Cortal Consors Vermögensberatung hat vorrangig das Ziel, den Kontoinhaber bei seiner Zukunftsvorsorge zu unterstützen (die Bank firmiert inzwischen unter Consorsbank). Mithilfe einer punktuellen Beratung soll der Anleger langfristig ein Vermögen mit Wertpapieren aufbauen. Dazu erfolgt eine einmalige Ausrichtung des Depots, die in einem individuellen Beratungsgespräch zwischen dem Kontoinhaber und seinem persönlichen Vermögensberater festgelegt wird. Die Vermögensberatung der Bank richtet sich hauptsächlich an Anleger, die nach dem ersten Beratungsgespräch eine bestimmte Anzahl an verschiedenen Wertpapieren kaufen und diese Papiere über einen langen Zeitraum im Depot belassen. Folgende Wertpapiere können im Rahmen der Vermögensberatung von Cortal Consors erworben werden:

  • circa 10.000 Investmentfonds, davon zahlreiche Fonds ohne Ausgabeaufschlag
  • Anlagezertifikate aller bedeutenden Emittenten

 

Bei einigen Fonds zahlt der Anleger einen Ausgabeaufschlag und die Bestandsprovisionen verbleiben bei Cortal Consors. Eine Beratung über eine Geldanlage in Aktien oder in Exchange Traded Funds (ETFs) ist im Rahmen der Cortal Consors Vermögensberatung nicht vorgesehen. Für die Führung des Depotkontos sowie für den Kauf der Wertpapiere berechnet die Bank den Anlegern Gebührensätze in Höhe der Online-Konditionen der Direktbank.

 

Pfeil rot kurz dünn Depot Vergleich

 

Beratung häufig nur einmal im Jahr

Der Berater der Bank wird nur selten konsultiert. Bei vielen Anlegern reicht ein Beratungsgespräch im Jahr aus, bei dem sich der Kontoinhaber eine zweite Meinung über neue Investitionen einholt und die Zusammensetzung seines Portfolios mit dem Anlageberater bespricht. Auch die Absicherung des Depots und eine passende Altersvorsorge sind häufig Bestandteile der gelegentlichen Beratungsgespräche.

Die kostenlose Beratung findet entweder telefonisch, vor Ort oder online statt, ganz nach Wunsch des Anlegers. Die Anlageberatung der Direktbank erfolgt unabhängig von den angebotenen Finanzprodukten oder von den Anbietern der Wertpapiere. Die Bank weist ausdrücklich darauf hin, dass sie in der Vermögensberatung bei der Vergütung ihrer Mitarbeiter einen anderen Weg gewählt hat als viele andere Banken. Der Berater ist nicht an verschiedene Gesellschaften oder Emittenten gebunden, von denen er besonders hohe Provisionen für die Vermittlung bestimmter Finanzprodukte erhält. Stattdessen erfolgt nach Aussage von Cortal Consors für  jeden Anleger eine unabhängige Anlageberatung, die ausschließlich auf die Wünsche und Ziele des Kunden ausgerichtet ist. Für vermögende Kunden eignet sich auch das Cortal Wealth Management Modell.

 

Ähnliche Seiten

comdirect Depot

Cortal Girokonto

Cortal BLZ und BIC-Code

Cortal Fremdwährungskonto

Cortal App

DAB Depot

1822direkt Depot

DAB Fremdwährungskonten