Arten von Treuhandkonten: offenes und verdecktes Treuhandkonto

zu unterscheiden sind offene Treuhandkonten und verdeckte TreuhandkontenBei einem Treuhandkonto handelt es sich um eine besondere Kontoart, wobei auf diesem speziellen Konto Vermögen verwaltet wird, das nicht wie sonst üblich dem Kontoinhaber gehört.Das Anderkonto gehört zu den offenen Treuhandkonten. Es gibt noch mehr Varianten…

Merkmal eines Treuhandkontos ist, dass der Kontoinhaber (Treuhänder) in diesem Fall zwar auf eigenen Namen aber auf fremde Rechnung handelt. Bei einem solchen Konto gehört das Geld übrigens rein formal dem Treuhänder, was zur Folge hat, dass bei einer Insolvenz das Geld des Treugebers zunächst mit in die Insolvenzmasse geht. Bei einem Anderkonto ist diese Möglichkeit des Verlustes komplett ausgeschlossen.

In der Regel gibt es bei einem solchen Treuhandkonto dann zwei verschiedene Verträge. Denn zwischen dem Treuhänder und dem Geldinstitut wird ein Kontovertrag geschlossen und darüber hinaus besteht ein Treuhandvertrag zwischen dem Treugeber und dem Treuhänder. Bei dem Treuhandkonto gibt es verschiedene Varianten dieser Kontoart, wobei man vom Grundsatz her zwischen einem offenen und einem verdeckten Treuhandkonto unterscheidet.

 

Die offenen Treuhandkonten

Bei den offenen Treuhandkonten erfolgt grundsätzlich die Eröffnung des Kontos unter dem Namen des Treuhänders mit einer Ergänzung, aus der auch der Treugeber hervorgeht.

 

Das Anderkonto

Eine besondere Form des offenen Treuhandkontos ist dabei das Anderkonto, welches jedoch nur von Anwälten, Notaren, Steuerberatern oder ähnlichen Berufsgruppen eröffnet werden kann.

Ein Anderkonto kann eröffnet werden von einem:

  • Notar
  • Rechtsanwalt
  • Steuerberater
  • Wirtschaftsprüfer

 

Bei diesen konnten gelten dann nicht nur die AGBs für ein Konto, sondern darüber hinaus finden auch die besonderen Bedingungen für ein Anderkonto Anwendung. Bei dieser Sonderform des Treuhandkontos muss generell der Name und auch die Anschrift des Treugebers angegeben werden. Verfügungen über ein solches Konto sind dabei nur durch den Bevollmächtigten und den Kontoinhaber persönlich möglich. Ein solches Konto kommt vor allen Dingen im geschäftlichen Bereich zum Einsatz, wenn es um Lieferung und Bezahlung von großen Mengen geht.

 

Ein sonstiges offenes Treuhandkonto

Eine weitere Variante des offenen Treuhandkontos ist das sonstige offene Treuhandkonto. Dieses Konto kann dabei nicht nur von gesetzlichen Treuhändern eröffnet werden, sondern darüber hinaus besteht auch für Privatleute die Möglichkeit, ein Konto dieser Art zu eröffnen. Dabei kommt inzwischen das Mietkautions- Treuhandkonto immer häufiger zum Einsatz. Hier wird dann die vereinbarte Kaution durch den Vermieter auf ein entsprechendes Mietkautionskonto eingezahlt.

 

Eröffnung eines sonstigen offenen Treuhandkontos

In den meisten Fällen erfolgt die Eröffnung eines solchen Kontos, auf das die Mietkaution eingezahlt werden soll durch den Vermieter. Nachdem das Konto dann zur Verfügung steht, kann der Mieter die vereinbarte Summe auf das Konto einzahlen. Es gibt aber auch die Möglichkeit, dass der Mieter selbst das Konto eröffnet und gleichzeitig als Treugeber und Treuhänder auftritt. Dabei wird durch Ergänzungen im Kontonamen dafür gesorgt, dass der genaue Zweck des sonstigen offenen Treuhandkontos erkennbar ist. Während der Eröffnung wird der Kontoinhaber auf das Geldwäschegesetz hingewiesen und darüber hinaus muss der zukünftige Kontoinhaber angeben, dass er auf fremde Rechnung handelt. Nach der Einrichtung kann dann die Einzahlung durch den sogenannten Treuhänder auf das Konto erfolgen.

 

Das verdeckte Treuhandkonto

Bei dem verdeckten Treuhandkonto wird im Gegensatz zu den offenen Treuhandkonten kein Hinweis auf das bestehende Treuhandverhältnis vermerkt. Dies bedeutet, dass es keine öffentliche Kennzeichnung über das Treuhandverhältnis gibt. Somit wird das Konto lediglich auf den Namen des Treuhänders eröffnet und der Treugeber hat bei dieser Variante keinerlei Verfügungsrechte. Aus diesem Grund haftet die Bank bei dieser Art des Treuhandkontos auch nicht, falls eine unsachgemäße Verfügung durch den Kontoinhaber erfolgt.

 

 

Ähnliche Seiten

Festgeldkonto

Festgeldkonto eröffnen

Girokonto eröffnen

Tagesgeldkonto eröffnen

Geldmarktkonto