implizite Terminzinsen als Marktindikator & Prognoseinstrument

implizite TerminzinsenUnter dem Begriff Terminzinsen ist ein aktuell vereinbartes Zinsgeschäft mit Ausführung zu einem späteren Zeitpunkt vereinbarten Zinssatz zu verstehen. Salopp formuliert die Markterwartung an die zukünftige Zinsentwicklung. Die EZB geht in den nächsten 10 Jahren von steigenden Zinsen aus, wie sich aus der veröffentlichten Kurve der impliziten Terminzinsen ableiten läßt.

 

Die Zinsen für Einlagen auf Tagesgeld und Festgeld sind im Keller. Gleiches gilt für die Kreditzinsen und Bauzinsen. Doch die EZB geht in ihren Prognoserechnungen der impliziten Terminzinsen von steigenden Zinsen in den nächsten 10 Jahren aus, wie die Abbildung 1 zeigt.  Allerdings nur von sehr moderaten Zunahmen. Ein Zins-Werkstatt Bericht.

 

 

implizite Terminzinsen EZB Prognose September 2014

 

 

Abb. 1: EZB Prognose für Tagesgeldzinsen im Währungsraum der EU anhand der impliziten Terminzinsen. Zinsberechnungen vom 30.05.2014 (rot gepunktet) und 03.09.2014 (blaue Kurve). Quelle: EZB Monatsbericht September 2014

Die Terminkurve zeigt die kurzfristigen  Zinsen im Null-Bereich. Eine Verbesserung wird erst ab 2016 erfolgen.

Beachtlich ist die Änderung in der Zinserwartung zwischen den Berechnungen von Mai und September 2014. Im Mai waren die Prognoserechnungen aufgrund der Markterwartungen noch deutlich optimistischer. Danach sollte Tagesgeld in 2018 wieder mit 1,0% rentieren.

Die neuere Prognose vom September geht erst 2019 von einem Zinssatz um 1,0% aus. Ursachen für die geänderten impliziten Terminzinsen ist eine vermutete schlechtere Wirtschaftsentwicklung im EU-Währungsraum sowie ungünstigere Inflationserwartungen im Sinne einer weniger schnell als vorher angenommenen Steigerung der Verbraucherpreise. Nach dieser Prognose sollen die Tagesgeldzinsen erst 2024 bei rund 2,50% liegen.

 

 

 

 

Vergleiche

 

aktueller Tagesgeldvergleich

 

 

 

 

Zusammenhang Tagesgeld Zinsen implizite Terminzinsen

Zins-Sparer sollten mit diesen Prognosen nicht verschreckt werden. Mit Zinsen für Tagesgeld ist das Banken Tagesgeld gemeint, also der Zinssatz zu dem sich Banken untereinander Geld kurzfristig leihen. Die Tagesgeld Zinsen für Privatpersonen, also die Sparer, liegen auch aktuell deutlich über den Terminzinsen. Die in der Abbildung 1 dargestellten Kurven können daher für eine Einschätzung der Entwicklung der Tagesgeldzinsen mit einem Faktor 3 oder sogar 4 multipliziert werden, um reale Tagesgeldzinssätze zu erhalten (gemeint sind hier die Zinssätze der top ten Anbieter aus unserem Tagesgeld Rechner auf tagesgeldvergleich.com)

 

Kritik an der Aussagekraft von impliziten Terminzinsen

Implizite Terminzinsen stehen in der Kritik bezüglich ihrer Prognosequalität. So konnten ADAM 1995 und SCHMITZ 1994 zeigen, dass rückblickend ein Vergleich mit den tatsächlichen Zinssätzen und den impliziten Terminzinsen deutliche Abweichungen aufzeigte. Mithin die Prognosekraft von impliziten Terminzinsen sehr begrenzt ist.

 

Literatur

Adam, D. ; Hering, T. ; Johannwille, U. 1995: Analyse der Prognosequalität
impliziter Terminzinssätze, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, S. 1405-1422

Schmitz, E. ; Pesch, A. 1994: Abweichungsanalysen für Zinsstrukturkurven,
in: Die Bank, S. 550-553

 

Ähnliche Seiten

Economic Research

Geldmarktzinsen

mathematische Zins Modelle

Tagesgeld Forschung