Das Cortal Consors Fremdwährungskonto ist kostenlos

Der Onlinebroker Cortal Consors bietet neben dem Wertpapierdepot und dem Tagesgeldkonto auch ein Devisenkonto mit 10 unterschiedlichen Währungen an.

Inzwischen hat sich die Bank in Consorsbank umbenannt.

Das Konto kann im Zusammenhang mit dem Depot und einem Verrechnungskonto geführt werden. Das Verrechnungskonto ist nötig, um die Transaktionen abzurechnen. Währungskonto, Depot und Verrechnungskonto sind kostenlos, was die Kontoführung anbelangt! Weiter Anbieter finden Sie auf unserer Seite Fremdwährungskonto Vergleich.

 

Trader-Konto_180x150

Auf dem Cortal Consors Währungskonto kann Geld in folgende Währungen angelegt werden:

US-Dollar                       (USD)
Britische Pfund              (GBP)
Schweizer Franken      (CHF)
Kanadische Dollar         (CAD)
Australische Dollar        (AUD)
Norwegische Kronen     (NOK)
Schwedische Kronen     (SEK)
Türkische Lira               (TRY)
Japanische Yen             (JPY)
Südafrikanische Rand   (ZAR)

 

 

Kosten für Transaktionen über das Währungskonto

Die Umrechnung erfolgen für die meisten Währungen zu den 13 Uhr Fixing Kursen der im EuroFX-Referenzpreis-System öffentlicher Banken festgestellten Preisen. Dabei handelt es sich um die typischen Geld-/Brief-Kurse. Um eine taggleiche Kursstellung zu bekommen, muss die Order bis um 12.00 vorliegen. Später eingereichte Aufträge werden zum Kurs des nächsten Werktags abgerechnet.

Für die Konvertierung berechnet Cortal Consors pro Vorgang einmalig 19,95 €, unabhängig von der Höhe des Anlagebetrages.

Derzeit gibt die Bank keine Zinsen auf die einzelnen Währungen. Der Umtausch von Euro in eine fremde Währung und umgekehrt ist bequem online möglich.

Das Cortal Consors Währungskonto kann auch dazu benutzt werden, um beim Kauf oder Verkauf von Wertpapieren an ausländischen Börsen die Transaktion in der entsprechenden Landeswährung durchzuführen.

 

Einlagensicherung für Guthaben auf einem Cortal Consors Fremdwährungskonto

Die Einlagensicherung von Guthaben auf einem Cortal Consors Währungskonto ist etwas kompliziert, da zunächst bis 100.000 € der französische Einlagensicherungsfonds zuständig ist. Hier werden keine EU fremde Währungen im Insolvenzfall erstattet.

Für Beträge über 100.000 Euro ist dagegen der Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken e.V., bei dem Cortal Consors eine freiwillige Mitgliedschaft unterhält. Dieser Sicherungsfonds erstattet im Ereignisfall auch Guthaben, die auf eine Fremdwährung außerhalb einer EU-Währung lauten. Die Sicherungsgrenze beläuft sich auf 45 Millionen Euro.

 

Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema:

Australien hohe Zinsen

Cortal BLZ und BIC-Code

Cortal App

Cortal Depot