Sicherer Parkplatz Tagesgeldkonto aus Verlustprävention und der Nerven wegen

Das Parkhaus Tagesgeld ist verlustresistentBei Aktien und Wertpapieren treten aktuell hohe Kursschwankungen auf. Da kommen selbst professionelle Geldverwalter ins Schwitzen. Für Anleger mit geringer Risikoneigung ist ein Tagesgeldkonto als Geld Parkplatz während dieser hektischen Finanzmarkt-Perioden erste Wahl.

 

Der Absturz des DAX im Oktober um mehr als 1000 Punkte hat wieder einmal gezeigt, dass die Börse keine Einbahnstraße für das Einfahren einer ordentlichen Rendite ist. Auch bei den Wechselkursen konnte die Abwertung des Euro gegenüber dem US Dollar gestoppt werden und brachte hektische Kursänderungen und so manche Wertveränderung bei einigen Fremdwährungskonten. In diesen turbulenten Zeiten, der V-DAX NEW ist am 10.10.2014 auf 30 Punkte gestiegen, sollten risikoaverse Anleger wegen zwei- oder vierzehntel Prozent mehr an Rendite keine Wagnisse eingehen und ein Tagesgeldkonto als sicheres Parkhaus nutzen. Wie schnell sich Aktienkurse verändern zeigt die Abbildung 1 am Beispiel des DAX.

 

DAX mit großen Kursänderungen 2014

Abb. 1: Entwicklung des DAX von August bis Oktober 2014. Quelle Deutsche Börse

 

Den sicheren Parkplatz gibt es für die Geldanlage immer: Ein Tagesgeldkonto. Und auch wenn die Bundesbürger alles andere als Finanzexperten sind: Sie haben einen gesunden Menschenverstand. Die aktuelle Datenlage der Bundesbank über das Geldvermögen der Deutschen belegt es: Sichteinlagen sind die beliebteste Anlageform, rund 1060 Milliarden Euro parken die Bürger auf Girokonten und Tagesgeldkonten. In der Dauerfinanzkrise ist und bleibt die liquide sichere Geldanlage Trumpf. Alternativ zur Tagesgeldanlage ist auch ein Festgeldkonto eine erste Wahl.

 

hier gelangen Sie zum Tagesgeldvergleich

 

Obwohl die Medien gebetsmühlenartig für Aktien werben „nur mit Aktien kann das Kapital erhalten werden“ scheint das Bauchgefühl bei vielen Sparern offenbar realitätsnäher zu entscheiden. Denn mit einem der Top Zinsanbieter aus unserem Tagesgeld Vergleich kann schon seit Jahren eine positive Realrendite vor Steuern erwirtschaftet werden. Aktuell liegt die Jahresdurchschnitts-Inflation für 2014 bei rund 1,0%, für Einlagen auf einem Tagesgeldkonto sind auch für Bestandskunden 1,2% möglich. Die Sicherheit gerade keinen Kursverlust mit dem Kapital zu erleiden, in Verbindung mit der Schonung der Nerven läßt durchaus den Vergleich an einen trockenen Parkplatz für das Auto im Parkhaus zu. Auch für Tagesgeld in 2014 sollte sich daran nicht viel ändern, denn die absehbar günstigen Ölpreise dürften die Inflationsrate nicht so schnell steigen lassen.

 

Ähnliche Seiten

 Tagesgeldkonto Eröffnung alle Tipps wie Sie optimal ein Tagesgeldkonto eröffnen