Renault Bank unterscheidet zwischen Neu und Altkunden

Die Renault Bank unterscheidet zwischen Neu- und altkunden bei den ZinsenSeit dem 02.09.2014 unterscheidet die Renault Bank beim Tagesgeld zwischen Neukunden und Altkunden. Bisher gab es für das Tagesgeldkonto nur ein einheitliches Zinsangebot. Ab sofort greift ein neues Zinskonditionen-Modell.

 

Viele Tagesgeldanbieter, die in Deutschland als Zweigniederlassung oder als europäischer Finanzdienstleister mit dem Firmensitz der Mutterbank im Ausland ein Tagesgeldkonto anbieten, unterscheiden nicht zwischen Neukunden und Bestandskunden bezüglich der Zinskonditionen. Beispiele dafür sind die Bank of Scotland, MoneYou, RaboDirect und die Sberbank. Bisher gehört auch die Renault Bank zu dieser Gruppe. Der Vorteil gleicher Zinskonditionen für alle Kunden liegt in der Transparenz des Angebotes für die Kunden und zusätzlich entfällt ein potenzielles Tagesgeld Hopping. Denn wenn nach Ablauf der Zinsgarantie für Neukunden der Bestandskundenzins deutlich unter den besten Zinskonditionen am Markt liegt, lohnt sich das Tagesgeldkonto nicht mehr richtig.

 

Neu: Renault Bank differenziert bei den Konditionen in Neu- u. Bestandskunden

Die Renault Bank schert nun aus und bietet seit dem 02.08.2014 für Neukunden einen Bonuszins von 0,1%. Konkret liegt aber eine Zinssenkung vor, denn der Bestandskunden Zinssatz sinkt von 1,30% auf 1,20%. Parallel erfolgt auch beim Renault Festgeld eine Zinssenkung.

Neues Konditionenmodell:

  • 1,20% + 0,10% Bonuszins = 1,30% für Neukunden mit Zinsgarantie bis 31.12.2014
  • 1,20% für Altkunden

 

 

Ob die Zinskonditions-Trennung eine gute Entscheidung der Bank ist wird sich noch herausstellen. Grundsätzlich bevorzugen Kunden laut diverser Umfragen einfache, durchsichtige Finanzprodukte. Unterschiede in den Zinskonditionen für verschiedene Kundengruppen sind diesbezüglich eher kontraproduktiv. Hier gibt es eine Übersicht aktueller Tagesgeld Angebote.

 

Ähnliche Seiten

Tagesgeldkonto eröffnen

Festgeldkonto eröffnen