Liquiditätsrückführung könnte Tagesgeld 2013 helfen

Rückfluss aus EZB Offenmarktgeschäften sollte Tagesgeld und Festgeld 2013 zugutekommen

 

Banken führen vorzeitig Liquidität zurück

Die deutschen Banken verfügen offenbar über hinreichend finanzieller Ausstattung, sonst müssten sie deutschen Anlegern für Tagesgeld und Festgeld aktuell höhere Zinsen zahlen. In der Marktwirtschaft kommen Preise wesentlich aus Angebot und Nachfrage zustande. Zinsen sind Preise für Geld.

In den vergangenen 12 Monaten verringerten sich die Zinsen für Tagesgeld und Festgeld, genau wie die Kreditzinsen signifikant auf breiter Front. Nun kommt ein neuer Aspekt ins Spiel der Kräfte, der den Abwärtstrend bremsen eventuell sogar drehen könnte: Die Banken geben in großem Stil Gelder an die EZB zurück.

Die EZB hatte in zwei Offenmarktgeschäften im Februar 2012 und Dezember 2011 über die als „Dicke Bertha“ bezeichnete Aktion europäischen Banken insgesamt die Summe von 1 Billion Euro zu dem damaligen Zinssatz von 0,75% (entspricht dem Hauptrefinanzierungssatz) für die Dauer von 3 Jahren zur Verfügung gestellt.

 

Banken tilgen Kredite aus dem Offenmarktgeschäft 2011/2012 vorzeitig

Mit Stichtag 30. Januar 2013 ist es den Banken erlaubt, vorzeitige Tilgungen durchzuführen. Inzwischen haben etliche Banken eine vorzeitige Rückzahlung angekündigt. Dabei handelt es sich besonders um die finanziell besser gestellten Banken aus Nordeuropa. Während viele Banken aus den südlichen Peripherieländern weiterhin auf die Liquidität von der EZB angewiesen sind.

Zu den rückzahlungswilligen Banken gehören auch deutsche Institute, die nach Schätzungen von Analysten rund 25 Milliarden der erhaltenen 65 Milliarden Euro vorzeitig tilgen wollen. Zu diesen Banken zählt auch die Commerzbank, die nach eigenen Aussagen 10 Milliarden bereits in 2013 zurückgeben will. Auch die Deutsche Bank wird voraussichtlich die Laufzeit des Kredites nicht voll ausschöpfen.

 

Top Tagesgeld Angebote:

 

hier gelangen Sie zum Tagesgeldvergleich

 

 

Insgesamt dürfte durch die Rückführung bei diesen Banken der Kapitalbedarf, der am freien Markt aufgenommen wird, wieder zunehmen. Dies trifft auch für die Banken zu, deren Stammsitz sich zwar im Ausland befindet, die aber über deutsche Niederlassungen wie Cortal Consors, RaboDirect, ING DiBa und MoneYou Tagesgeld und Festgeld in Deutschland anbieten.

Durch die Rückzahlung verfügen diese Banken über weniger Liquidität. Für die Entwicklung der Zinsen auf Tagesgeld 2013, genau wie die für Festgeld sollte sich die Liquiditätsrückführung positiv auswirken.