RaboDirect Kundenansturm nicht gewachsen

RaboDirect kommt mit Tagesgeldkonto Eröffnungen nicht mehr nach

Marktführer Rabodirect Tagesgeld überlastet

 Aktuelle Meldung: RaboDirect wieder voll einsatzbereit

 

Das Rabodirect Tagesgeld ist ein Erfolgsmodell. Mit dem Angebot ist es der Bank geglückt, sich innerhalb von nur 3 Monaten an die Spitze des Wettbewerberfeldes um das beste Tagesgeld Angebot in Deutschland zu setzten. Allerdings hat die RaboDirect offenbar die Nachfrage unterschätzt. Denn die Hotline ist dem Ansturm nicht gewachsen.

Die Redaktion von tagesgeldvergleich.com hat am 14.08.2012 ein Tagesgeldkonto als Testkunde bei der RaboDirect eröffnet und war nicht in der Lage, einen Mitarbeiter im Callcenter der Bank telefonisch via der Hotline zu erreichen. Inzwischen wurde bekannt, dass die Bank den Kundenansturm nicht mehr zeitnah bewältigen kann. Die Kontoeröffnung dauert deshalb etwas länger. Dabei hat die Bank offensichtlich bereits alle personellen Ressourcen aufgeboten, um die enorme Nachfrage zu bedienen.

Die Redaktion von tagesgeldvergleich.com ist erstaunt über diese Fehleinschätzung der RaboDirect bezüglich der Kundennachfrage des mit 2,4% für den deutschen Sparer sehr attraktivem Tagesgeldangebot.

Erfahrungen von anderen Banken bezüglich eines Kundenansturms lagen bereits vor

Denn aus den letzten Jahren liegen von mehreren Banken Erfahrungen vor, mit welch einem Kunden-Run in so einem Fall zu rechnen ist. So wurde 2008 von der Mercedes Bank Festgeld mit 12-monatiger Laufzeit mit 5,4% Zinsen online vertrieben. Die Bank war damals einige Zeit nicht in der Lage, die Nachfrage zeitnah zu bewältigen. Ebenso erging es 2012 der Bank of Scotland mit ihrem Tagesgeldangebot. Aufgrund der hohen Zinsen wurden so viele Tagesgeldkonten neu eröffnet, dass die Bank mehr Personal einstellen musste, um die Kontoanträge abzuarbeiten.

 

Die RaboDirect hat den Erfolg für ihre Sparprodukte (RaboSpar30, RaboSpar90 und das RaboDirect Tagesgeld) offenbar völlig unterschätzt. Dies gilt besonders für den August 2012. Denn seit dem 15. August ist die RaboDirect mit dem Tagesgeld Produkt Marktführen, denn an diesem Tag hatte der bisherige Tabellenerste, die GEFA-Bank ihr Tagesgeld von 2,5% Zinsen auf 2,25% gesenkt.