Was ist Online-Banking und wie funktioniert PC Banking?

In Deutschland nutzen mehr als 24 Millionen Menschen Onlinebanking. Damit ist es möglich, von zu Hause, aus dem Büro oder unterwegs, Finanzgeschäfte zu tätigen. Das spart Zeit und ermöglicht es, immer den Überblick via PC Bank über die eigenen Finanzen zu behalten:

 

Für die elektronische Abwicklung von Finanzgeschäften sind zwei Verfahren üblich:

Browserbasiertes Internetbanking über die Webseite der Bank oder die Verwendung eines eigenen Programmes. Das ermöglicht, Transaktionen ohne Netzverbindung vorzubereiten.

Der Zugriff auf die Systeme der Bank erfolgt heutzutage üblicherweise über das Internet, kann aber auch über eine Einwahlverbindung erfolgen.

Eine elektronische Unterschrift ersetzt die eigene Unterschrift. Im Privatkundenbereich wird dazu meistens das PIN/TAN-Verfahren verwendet. Mittels einer PIN identifiziert sich der Kunde bei der Bank und gibt Aufträge durch Eingabe einer einmal gültigen Transaktionsnummer (TAN) frei. Früher erhielt der Kunde diese Codenummern in einer gewissen Anzahl vorab auf Papier. Da das jedoch unbequem ist und Sicherheitsrisiken birgt, haben neuere Verfahren den Weg angetreten, das Verfahren langfristig zu ersetzen, smart PC Banking.

Dazu gehört das mTAN-Verfahren, bei dem der Benutzer eine SMS mit der TAN und den wichtigsten Transaktionsdaten erhält. Ein weiteres Verfahren setzt auf einen TAN-Generator, der eine TAN ad hoc generiert.

Besonders im Firmenbereich ist das HBCI-Verfahren weit verbreitet, das auch von Privatkunden genutzt werden kann. Hierbei wird statt einer TAN eine Chipkarte mit einem entsprechenden Lesegerät verwendet. Eine PIN sichert die Chipkarte zusätzlich ab.

Um die Sicherheit von Onlinebanking zu gewährleisten, wird die Übertragung zwischen dem System des Anwenders und dem der Bank verschlüsselt. Das stellt sicher, dass die übertragenen Daten nicht ausgespäht oder manipuliert werden können.

Der Computer des Benutzers sollte regelmäßig mit Software-Updates versorgt werden.

 

Sicherheit ist beim Online-Banking extrem wichtig

Eine Firewall und eine Antivirenlösung sind unerlässlich. Ferner ist ein verantwortungsbewusster Umgang mit den eigenen Daten wichtig. Passwörter und Benutzernamen sollten niemals an Dritte gegeben werden.

Das Antivirusprogramm sollte möglichst täglich ein Update durchführen. Besser ist noch ein update, wann immer eine neue Programmversion vorliegt. Bei guten Anbietern ist das teilweise mehrmals pro Tag der Fall.

Und, daran gibt es wohl keinen Zweifel wird in Zukunft noch an Bedeutung gewinnen, denn das Bargeld dürfte in wenigen Jahren durch „mobiles digitales Geld“ ersetzt werden.

Mit ausreichender Vorsicht ist Onlinebanking jedoch eine praktische Sache.

 

Ähnliche Seiten

Deutsche Bank Online Banking Sicheres Banking bei Deutschlands Großbank

Commerzbank Online Banking Wann kommt die neue Software für die PC-Bank?

comdirect Online Banking Die Direktbank überzeugt beim Onlinebanking

ING DiBa Online Banking Smart onlinebanking bei der DiBaDu

Postbank Online Banking sicher ist sicher, dafür sorgt die Postbank auch beim PC-Banking