Strategien für den Kredit für Selbständige

Auch Selbstständige ohne Einkommensnachweis erhalten bei guter Planung einen KreditDie Kreditvergabe bei den Banken, gerade bei den Onlineanbietern, boomt. Niedrige Zinsen und ungebrochene Kauflaune bei den Verbrauchern führen zu einer hohen Finanzierungsquote. Mit der richtigen Strategie können auch Kredite für Selbstständige und Freiberufler bei den Banken erfolgreich beantragt werden.

Der Kreditmarkt wächst von Jahr zu Jahr. Kein Wunder,  die Einlagenzinsen sind zu niedrig, als dass sich Sparen für bessere Zeiten rentiert. Für Angestellte, Beamte und Bezieher von Renten und Pensionen sind die Konditionen traumhaft. Die Personengruppe der Selbstständigen ist hier in weiten Teilen allerdings ausgenommen. Banken halten sich bei der Kreditvergabe an Gewerbetreibende und Freiberufler leider sehr bedeckt.

 

Gehaltsabtretung als Schlüssel

Die Gehaltsabtretung ist der zentrale Baustein im Rahmen des industrialisierten Kreditvergabeprozesses. Die Kreditvergabe erfolgt, gerade im Onlinesegment, extrem standardisiert. Dies gilt auch für die Vergabepraxis beim Kredit für Selbständige. Eine Stellung von Sicherheiten entfällt zugunsten der Abtretung des Einkommens. Dieser Sachverhalt ist bei Selbstständigen nicht gegeben. Die offenkundig regelmäßigen Einkünfte können von einem Monat auf den anderen wegbrechen, die Bedienbarkeit des Darlehens ist infrage gestellt. Vor diesem Hintergrund gestaltet es sich für Selbstständige schwierig, sogar bei ihrer Hausbank ein entsprechendes Darlehen zu erhalten. Während bei Arbeitnehmern die Vorlage der letzten drei Gehaltsabrechnungen sowie unter Umständen die Kontoauszüge der letzten drei Monate ausreichend sind, müsste bei einem Selbstständigen die Gewinn- und Verlustrechnung respektive die Bilanz geprüft werden. Für einen klassischen Ratenkredit, der beispielsweise der Finanzierung einer neuen Küche dienen soll, sehen die Kreditinstitute den Aufwand als zu hoch.

 

Kredit Vergleich

 

 

Kreditvergleich als Hilfestellung

Es verschließen sich jedoch nicht alle Banken einem solchen Kreditgesuch. Ein Kreditvergleich gibt Auskunft, welche Institute auch die Berufsgruppe der Selbstständigen bedient. Wer als Selbstständiger einen Ratenkredit oder Autokredit beantragen möchte, muss in der Regel folgende Voraussetzungen erfüllen oder Nachweise vorlegen:

  • Ausübung des Berufes seit mehreren Jahren
  • Vorlage der Kontoauszüge für den Nachweis regelmäßiger Einkünfte.
  • Vorlage der Gewinn- und Verlustrechnungen sowie eventuell der Bilanzen der letzten drei Jahre.
  • Die letzten drei Einkommenssteuerbescheide
  • Möglicherweise wird die Stellung weiterer Sicherheiten notwendig.
  • Es darf kein negativer Schufaeintrag vorhanden sein.

 

Die Zinsen bei einem Kredit für Selbstständige weichen in einigen Fällen von den Zinsen für Darlehen für Angestellte ab. Hier preist die Bank das in ihren Augen höhere Kreditausfallrisiko in den Zinssatz mit ein.

 

Welche Alternativen bieten sich?

Auch Freiberufler und Gewerbetreibende haben hin und wieder Kreditbedarf. Nicht immer handelt es sich dabei um einen Betriebsmittelkredit, vielleicht muss nur ein zweites Auto angeschafft werden. Parallel zu Banken haben sich in den letzten Jahren Portale für die Kreditvergabe von privat an privat etabliert. Diese Portale ermöglichen es auch Selbstständigen, ein Kreditgesuch abzugeben. Voraussetzung ist allerdings ebenfalls, dass keine negative Schufa besteht. Der potenzielle Darlehensnehmer beschreibt anonym, welches Projekt er finanzieren möchte, wie hoch die Kreditsumme ist und welchen Zinssatz er zu zahlen bereit ist. Finden sich ein oder mehrere Geldgeber, erfolgt die Abwicklung des Darlehens treuhänderisch über eine dazwischen geschaltete Bank. Diese kontrolliert auch die ordnungsgemäße Rückführung. Die Geldgeber agieren ebenfalls unter einem Alias, sodass die Identitäten der Beteiligten absolut vertraulich bleiben. Voraussetzung für ein erfolgreiches Kreditgesuch ist die möglichst detaillierte Darstellung des zu finanzierenden Vorhabens und der eigenen Person.

Als Alternative bietet sich für die Besitzer einer Lebens- oder Rentenversicherung ein Policendarlehen an. Dies ist kein Darlehen im schuldrechtlichen Sinn, da es sich um eine diskontierte Auszahlung der selbst erbrachten Einzahlung in den Versicherungsvertrag handelt. Aus diesem Grund entfällt auch ein Schufaeintrag. Die Beleihung der Versicherung ist bei sogenannten kapitalgebundenen Verträgen bis zur Höhe des Rückkaufswertes möglich, bei fondsgebundenen Verträgen wird ein Abschlag gemacht. Der geliehene Betrag kann entweder wieder in den Vertrag eingezahlt werden oder der Versicherungsnehmer zahlt bis zur Fälligkeit die Zinsen.

 

Selbstständige sind nicht chancenlos bei der Kreditvergabe

Die hier gezeigten Beispiele machen deutlich, dass es für Selbstständige durchaus Kredite gibt, auch wenn die Banken vor Ort sich äußerst bedeckt halten. Unstrittig ist jedoch, dass sich die Kreditaufnahme etwas schwieriger gestaltet als bei Beziehern eines regelmäßigen Einkommens. Selbst bei der Finanzierung eines Autos, bei der die Hinterlegung des KFZ-Briefs als Sicherheit infrage kommt, halten sich viele Banken bei der Kreditvergabe zurück. Es hilft in diesem Fall auch keine bestimmte Strategie für die Darlehensanfrage, da die Kreditvergabe an Gewerbetreibende und Freiberufler einfach kein Bestandteil des Geschäftsmodells ist.

 

Ähnliche Seiten

Konto für Selbstständige und Freiberufler

Kredit Bonität