Vorteile und Nachteile von Fremdwährungskrediten

Der Fremdwährungskredit will gut überlegt sein

Eine Baufinanzierung in Deutschland unterlegt mit einem Darlehen in Yen, Schweizer Franken oder US-Dollar – was auf den ersten Blick absurd klingt, ist aber durchaus darstellbar. Der Haken ist nur, dass sich gerade bei einer extrem langen Laufzeit die Wechselkursentwicklung nicht ohne Weiteres vorhersagen lässt. Der in einigen Ländern sehr günstige Zinssatz bei einem Fremdwährungskredit kann, genau wie die Einlagen auf einem Fremdwährungskonto, durch eine Veränderung der Devisenkurse schnell relativiert werden.

 

Japan als drastischstes Beispiel

Wer im Juli 2008 einen Fremdwährungskredit aufgenommen hatte, bekam für einen Euro 168 Yen. War dieses Darlehen im Juli 2012 möglichst noch endfällig, tat sich bei einem Kurs von nur noch 95 Yen pro Euro eine Unterdeckung von über 56 Prozent auf – für den Darlehensnehmer ein Desaster (Japan betreibt inzwischen eine expansive Geldpolitik). Ähnlich erging es Darlehensnehmer, die im Oktober 2007 auf eine Finanzierung in Schweizer Franken setzten. Mit 1,67 Euro ausgesprochen günstig, sank der Kurs im August 2011 auf 1,02 Schweizer Franken. Die Rückzahlung verteuerte sich um 39 Prozent. Glücklicher lief es für Kreditnehmer, die im Januar 2003 bei einem Kurs von 1,03 ein Darlehen in US-Dollar mit zehnjähriger Laufzeit festgeschrieben hatten und sich den Betrag auf ein Dollar Konto hat überweisen lassen.. Bei einem Kurs von 1,34 im Januar 2013 hat sich dieser Kredit um rund 30 Prozent verbilligt. Dem standen im Beobachtungszeitraum in der Zeit zwischen Anfang des Jahres 2006 und Januar 2013 heftige Turbulenzen im Wechselkurs gegenüber.

 

Die top Kredit Angebote finden Sie auf

Pfeil rot kurz dünn Kredit Vergleich

 

 

Annuitätendarlehen mindern Risiken

Kurse, weder von Aktien noch von Währungen, sind nur schwer vorhersehbar. Anleger wie Kreditnehmer sind immer den Wechselkursrisiken ausgesetzt. Um die oben gezeigten Beispiele für Unterdeckung zu mindern, bietet sich ein annuitätisches Darlehen an. Dieses minimiert künftige Verluste aus Kursschwankungen auf die Restschuld. Natürlich können Darlehensnehmer mit einem Kredit in Fremdwährung im Umkehrschluss auch überdurchschnittlich von den Kursschwankungen profitieren. Die Wahrscheinlichkeit liegt bei 50 Prozent. Kursschwankungen bieten jedoch, ähnlich wie beim kontinuierlichen Investment in eine Aktie oder einen Aktienfonds (s.a. Depot Vergleich) natürlich auch die Chance auf einen Cost-Average-Effekt. Der Umstand, dass die Kurse während der Darlehenslaufzeit paritätisch bleiben, ist kaum gegeben. Eine Darlehensaufnahme in Fremdwährung ist für Privatanleger gut zu überlegen. Sie verfügen, im Gegensatz zu institutionellen Bankkunden, in der Regel nicht über die Möglichkeiten, die Kursrisiken abzusichern, zu hedgen.

 

 

Ähnliche Seiten

DAB Währungskonto

Cortal Consors Währungskonto