HELLO BANK bald mit Tagesgeld Offerte in Deutschland?

Hello Bank Nachtrag Februar 2019: Die Bank existiert zwar, der Webauftritt  besteht aber nur aus einer einzigen Seite, die auf die nationalen Hello Bank Projekte verweist „Welcome to the hellobank.com website published by BNP Paribas. Legal representative : Jean-Laurent Bonnafé Company name: BNP Paribas Public limited .“
In Deutschland ist die Bank durch die Consorsbank vertreten. Mit dem Brandnamen im Internet auch in Österreich, Frankreich, Italien und Belgien.

 

Hellobank.com die Startseite für den internationalen Auftritt der Hello Bank

Webauftritt der Bank auf hellobank.com

 

Die Bank ist in Österreich für Privatkunden und auch im B2B Geschäft tätig.

Nachtrag zu diesem Artikel vom 10. April 2013: Die Hello Bank ist am 15. Mai online gegangen!

Verfügbar derzeit in: Deutschland und Belgien. Der Start der Hello Bank Frankreich erfolgt im Juni und in Italien im Oktober 2013., England, Frankreich, Niederlande und Italien

Noch ist es nur ein Gerücht, schon bald aber vermutlich Realität: Hello Bank, Die neue Onlinebank der BNP Paribas, wie auf Les Echos berichtet wird. Die französische Großbank unterhält in Deutschland schon Cortal Consors als Online-Broker. Ob die Hello Bank Tagesgeld anbieten wird oder stärker in den Zahlungsverkehr mit Privatkunden einsteigen wird ist aktuell noch nicht bekannt.

Nachdem die RCI Banque S.A. gerade über ihre Tochter die Renault Bank sehr erfolgreich den deutschen Tagesgeldmarkt aus dem Stand erobert hat, ist es nicht verwunderlich wenn die BNP Paribas, über die Hell Bank einen ähnlichen Coup plant.

Frankreich steckt bekanntlich in wirtschaftlichen Schwierigkeiten und da könnte die Neugründung einer Onlinetochter eine strategische Maßnahme sein, um zukünftig bei veränderten Rahmenbedingungen über die Hello Bank Tagesgeld Einlagen in Deutschland zu generieren. Falls die Hello Bank Mitglied einer deutschen Einlagensicherung, denkbar ist, der Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken wäre auch das ein kluger Schachzug, um in einer europäischen Bankenunion die Einlagensicherung des Konzerns zu diversifizieren.

Die niederländerländischen Banken haben mit MoneYou und Rabodirect vorgemacht, wie schnell eine ausländische (Groß) Bank mit dem entsprechenden Know-how einen Ableger in Deutschland erfolgreich etablieren kann.

Deutsche Sparer können die Hello Bank als einen weiteren potenziellen Konkurrenten im Onlinebanken-Markt nur begrüßen. Je mehr Wettbewerb desto größer sind die Aussichten auf höhere Zinssätze.

 

„Hello Bank“ kann international als Brand etabliert werden

Der Bankname Hello Bank ist natürlich clever gewählt, weil er international einsetzbar ist. Potenziell kann die BNP-Paribas damit nicht nur in Deutschland werben, sondern die Marke global als Brand etablieren. Und die Anträg beim Deutschen Patent- und Markenamt für die Wort- und Bildmarken Rechte wurden bereits gestellt.

 

Domains mit Varianten im Namen „hellobank“ wurden für verschiedene Länder registriert

hellobank.com, hellobank.de, hellebank.nl, hellobank.fr wurden registriert

Die BNP-Paribas hat sich nicht nur bereits in 2012 Wort- und Bildmarken beim Deutschen Patent- und Markenamt eintragen lassen, sondern auch Domains mit diversen Namensvarianten von hellobank registrieren lassen.

Dazu wurden Domains mit unterschiedlichen, ähnliche, Namenskombinationen mit verschiedenen Länderendungen registriert. Die Webseiten wurden bisher nur registriert, online ist noch keine. Wer in die Browserzeile www.hellobank.com eingibt, wird keine Webseite vorfinden, stattdessen einen Seitenladefehler angezeigt bekommen (Stand: 12.04.2013). Die Domain ist aber von der BNP Paris registriert. Interessant ist, dass diese Domain bereits im Dezember 2012 bei der zuständigen Registrierungsstelle beantragt wurde, mehrere Monate vor dem Antrag auf Eintragung beim DPMA.

Weitere registrierte Domains mit ähnlichem Wortlaut, die auf BNP Paris registriert sind:

  • hello-bank.de
  • hello-bank.com
  • hellobank.de
  • hellobank.fr
  • hello-bank.fr
  • hellobank.us

 

Hellobank in Belgien und den Niederlanden: hellobank.be und  hellobank.nl wurden registriert

Die Domains mit den Länderendungen für die Niederlande und Belgien hellobank.nl und hellobank.be wurden von dem Registrar: NAMESHIELD  27 rue des arenes,  49100 ANGERS, France registriert. Offenbar aber im Auftrag der BNP-Paribas, denn die Domain Nameservers sind::

nameserver: ns1.bnpparibas.com
nameserver: ns2.bnpparibas.com
nameserver: ns3.domivesta.net
nameserver: ns4.domivesta.com

 

 

Hellobank in Spanien: hellobank.es wurde registriert

Für die Domainendung Spanien wurde hellobank.es registriert. Der Registrar ist aber nicht veröffentlicht (covered). Als Domaininhaber nicht öffentlich verfügbar. Als Nameserver sind für diese Domain wieder die Nameserver wie für die hellobank.nl angegeben.

 

Damit hat sich die BNP-Paribas die Claims für den Webauftritt auf, für die Bank wichtigen Märkten gesichert. Gleichzeitig kann an den Länderendungen der Domains abgelesen werden, in welchen Ländern die Bank mit ihrer neuen Online-Tochter sich Potenzial verspricht. Die USA sind da genauso vertreten wie die Nachbarländer des Konzernsitzes Belgien, Niederlande, Spanien  und Deutschland.