Hamburg Commercial Bank Tagesgeld/Flexgeld24 – Zinskonditionen 0,50%

Hamburg Commercial BankTagesgeldzinsen über 0,3% sind 2019 in Deutschland eine Seltenheit. Ganz besonders wenn das Angebot von einer Bank mit Deutscher Einlagensicherung kommt. Die ehemalige HSH Nordbank hat bereits in den letzten Jahren überdurchschnittlich gute Zinsen für Tagesgeld- und Festgeldanlagen geboten. Seit Februar 2019 heißt die Bank Hamburg Commercial Bank. Und die „neue“ Bank macht gleich beim Tagesgeldkonto mit 0,5% weiter. Für Interessenten erfreulich ist die hohe Einlagensicherung.
Das Produkt heißt Tagesgeld/Flexgeld24. Was bedeutet das? Nun, die Einlage ist nicht täglich sondern monatlich jeweils an 2 Terminen, dem 1. und 15. Tag des Monats verfügbar. Zu diesen Terminen erfolgt auch die Zinszahlung.

 

Die Kondition für das Tagesgeldkonto

  • 0,50 % auf jeden Euro bis 100.000 € egal ob Neu- oder Bestandskunden
  • Anlagetermine jeweils zum 1. und 15. eines jeden bis 14 Uhr
  • Guthaben ist jeweils zum 1. und 15. eines jeden Monats verfügbar
  • Kontoführung online und kostenlos
  • Zinsgutschrift zum 1. und 15 monatlich
  • Sicherheit 100.000 € über die gesetzliche Einlagensicherung + bis 31.2021 über das institutsbezogene Sicherungssystem der Sparkassen-Finanzgruppe

 

 

Besonderheiten zum Angebot

Das Hamburg Commercial Bank Tagesgeld Angebot wird nicht auf der Webseite der Bank angeboten, sondern ausschließlich über den Kooperationspartner Zinspilot.

Das Produktinformationsblatt finden Sie hier.
Die AGB’s der Bank finden Sie hier.

 

Hamburg Commercial Bank Tagesgeld Kontoeröffnung

Die Kontoeröffnung erfolgt über die Zinspilot Plattform und dort über das PostIdent-Verfahren. VideoIdent wird nicht angeboten.

Hier müssen wie üblich die persönlichen Daten in das Formular eingegeben werden. Zusätzlich ist auch die Eröffnung eines Kontos bei der Sutor Bank nötig, denn hier wird das Tagesgeldkonto geführt. Bei der Sutorbank muss ein Referenzkonto hinterlegt werden, über das Transaktionen zum und vom Tagesgeldkonto erfolgen. Bei der Kontoeröffnung muss auch die Steueridentifikationsnummer des Antragstellers angegeben werden. Dies ist eine Vorschrift entsprechend dem Geldwäschegesetz.

Das Hamburg Commercial Bank Tagesgeldkonto Angebot auf Zinspilot

Zinszahlung

Der Kontoinhaber profitiert von regelmäßigen Zinszahlungen. Die Abrechnung der Tagesgeldzinsen erfolgt jeweils zum 1. bzw. 15. eines jeden Monats. Der Zinsertrag wird auf das hinterlegte Referenzkonto überwiesen. Dabei handelt es sich üblicherweise um ein Girokonto des Kontoinhabers. Der Zinssatz ist freibleibend und kann von der Bank jederzeit geändert werden.

 

Anschrift & Kontakt der Bank

Die Bank ist unter dieser Adresse zu erreichen. Für Fragen zum Tagesgeld ist der Ansprechpartner Zinspilot.

Hamburg Commercial Bank Hamburg
Gerhart-Hauptmann-Platz 50
20095 Hamburg
Telefon 040 3333-0
Fax 040 3333-34001

Hamburg Commercial Bank Kiel
Martensdamm 6
24103 Kiel
Telefon 049 431 900-01
Fax 0431 900-34002
E-Mail: info@hcob-bank.com
Internet: www.hcob-bank.de (es besteht eine Weiterleitung von der ehemaligen Webseite https://www.hsh-nordbank.de)

 

Kenndaten

Bilanzsumme von rund 61 Mrd. € (Stand 30.09.2018).
Bilanzielles Eigenkapital rund 4,3 Mrd €.
Mitarbeiterzahl aktuell noch nicht bekannt

 

Online Banking & Login

Die Verwaltung des Tagesgeldkontos bzw. Flexgeld24 Kontos erfolgt ausschließlich über das Online Banking. Die Verwaltung oder Transaktionen von Einlagen per Telefon oder Fax ist nicht möglich. Das Onlinebanking erfolgt ohne TAN Nummern oder anderweitige Autorisierungen nach dem Login. Zinspilot schreibt dazu:

„ZINSPILOT selber ist keine Bank und wird niemals direkt nach Ihrer Bank-PIN oder Ihren TANs fragen. Der Vorteil von ZINSPILOT ist, dass wir komplett unabhängig von PIN und TANs arbeiten und keine Daten aus Ihrem Onlinebanking benötigen. Für den Abschluss einer Anlage überweisen Sie den gewünschten Anlagebetrag ganz einfach mit Ihrem gewohnten Onlinebanking bei Ihrer Hausbank. Sie können aber auch ganz klassisch ohne PIN und TAN einen Überweisungsauftrag bei Ihrer Bank einreichen. Die Überweisungsdetails inklusive Angebotscode erhalten Sie nach Auswahl eines Anlageangebots auf ZINSPILOT.“

 

Auszahlung

Die Auszahlung der ganzen Einlage oder nur Teilbeträge von dem Hamburg Commercial Bank Tagesgeldkonto erfolgt über den Login bei Zinspilot. Im Online Banking gibt es den Menüpunkt „Meine Anlagen“. Dort wird unter dem Punkt „Umsätze/Verwalten“ die Tagesgeldanlage aufgelistet und unter „Auszahlen“ kann die gewünschte Summe zur Auszahlung freigegeben werden. Die Auszahlung erfolgt jeweils zum 1. oder 15. Eines Monats. Damit die Auszahlung zum avisierten Termin erfolgt, muss diese spätestens 2 Bankarbeitstage zuvor veranlasst werden.

 

Einlagensicherung

Die Einlagensicherung ist aufgrund der Privatisierung der HSH Nordbank etwas kompliziert. Der Kunde hat aber im Insolvenzfall Anspruch auf Erstattung von Einlagen auf dem Tagesgeldkonto  bis 100.000 Euro. Näheres ist auf dsgv.de/sicherungssystem. nachzulesen.

Die Details sind hier entsprechend dem Produktinformationsblatt noch einmal wiedergegeben:

„Mit Ausscheiden der Hamburg Commercial Bank AG aus dem Deutschen Sparkassen- und Giroverband e.V. (DSGV) per 28.11.2018 als Folge der erfolgreichen Privatisierung (Closing) besteht die Mitgliedschaft im Sicherungssystem der Sparkassen-Finanzgruppe (SFG) für drei weitere Jahre bis zum 31.12.2021 fort. Die freiwillige Institutssicherung der SFG bleibt für die Hamburg Commercial Bank AG für diesen Zeitraum im vollen Umfang bestehen. Vorgesehen ist ein nahtloser Übergang vom Sicherungssystem der SFG zum freiwilligen Einlagensicherungsfonds (ESF) des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. (BdB). Die gesetzliche Einlagensicherung bleibt nach dem Übergang zum BdB über die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken (EdB) in dem Sicherungsschutz und der Sicherungsgrenze unverändert.“

Die Bank wird nach einer Übergangszeit von 3 Jahren in den Einlagensicherungsfonds der privaten Banken aufgenommen.

 

Auszahlung

Abhebungen vom Tagesgeldkonto/Flexgeld24-Konto bzw. Auszahlungen sind immer nur zum 1. und 15. eines Monats möglich. Fallen die Termine nicht auf einen Bankarbeitstag, so gilt der darauffolgende Bankarbeitstag. Allerdings müssen Auszahlungen mindestens 2 Bankarbeitstage zuvor beantragt werden (Eingang bis 10 Uhr), damit die Auszahlung pünktlich erfolgen kann.

 

Anleihe

Hamburg Commercial Bank AG Euro-Anleihe – WKN HSH5YH – ISIN DE000HSH5YH6
Fälligkeit 31.03.2020

 

Regierungserklärung zum Verkauf der HSH Nordbank

Hier finden Sie die Regierungserklärung zum Verkauf der Bank. Quelle: Youtube

 

News & Details & aktuelle Informationen

04.02.2019 Kieler Nachrichten – Die HSH Nordbank heißt jetzt Hamburg Commercial Bank

26.11.2018 Die Europäische Kommission hat die Privatisierung der ehemaligen Landesbank von Hamburg und Schleswig-Holstein zugestimmt. Damit können die Investoren Cerberus Capital Management LP, J.C. Flowers & Co. LLC und GoldenTree Asset Management LP die HSH Nordbank übernehmen. Quelle: Europäische Kommission

28.02.2018 Der Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein – Staatskanzlei. Pressemitteilung 28.02.2018
„Die Regierungen Schleswig-Holsteins und Hamburgs haben am 28. Februar 2018 dem Abschluss eines Kaufvertrags über die Länderanteile an der HSH Nordbank zugestimmt. Vorangegangen war eine gemeinsame Sitzung in Kiel. Nach einem mehrstufigen Auswahlverfahren wurde ein Anteilskaufvertrag zwischen der gemeinsamen Holding der Länder, der HSH Beteiligungs Management GmbH, und mehreren unabhängigen Investoren geschlossen. Bei den Käufern handelt es sich um Cerberus European Investments LLC, J.C. Flowers & Co. LLC, GoldenTree Asset Management UK LLP, Centaurus Capital LP sowie BAWAG P.S.K.“