FiBank Festgeld

Ein neuer Anbieter auf dem deutschen Termingeldmarkt ist die bulgarische First Investment Bank mit ihrem Festgeld angebot. Die Bank war bis vor Kurzem bei uns unbekannt. Interessierte finden detaillierte Informationen zur Bank auf unserer Seite First Investment Bank.

Erst mit dem hochprozentigem FiBank Festgeld ist das Institut in Deutschland in die Presse gekommen. Der Grund sind die für hiesige Sparer unüblich hohen Zinsen, denn die Bank bietet 2,50% p.a. für die 12-monatige Laufzeit. Wie können deutsche Sparer bei einer bulgarischen Bank ein Festgeldkonto eröffnen? Üblicherweise ist dazu ein Wohnsitz im Inland oder zumindest eine Identitätsfeststellung bei einer bulgarischen Bankfiliale nötig. Im vorliegenden Fall geht es einfacher, über das Start-up Weltsparen.de, die die Abwicklung der Formalitäten übernimmt.

 Neu: jetzt auch Festgeld für 36 Monate mit 3,30% Zinsen!

 

Konditionen des FiBank Festgeld in der Übersicht

  • 2,50% Zinsen für eine Laufzeit von 12 Monaten
  • 3,30% Zinsen für eine Laufzeit von 36 Monaten
  • 10.000 Euro Mindesteinlage
  • 100.000 Höchsteinlage
  • Kontoführung kostenlos
  • Einlagensicherung 100.000 € über den bulgarischen Einlagensicherungsfonds

 

 

 

      1 jähriges Festgeld

 

      3 jähriges Festgeld

 

 

Das Festgeld endet automatisch. Die übliche Prolongation des Vertrags nach Laufzeitende entfällt und die Einlage wird inklusiv der angefallenen Zinsen und abzüglich einer möglichen Quellensteuer auf das Referenzkonto zurücküberwiesen.

Hinweis der Redaktion: Die FiBank wird von der Ratingagentur Fitch mit „BB-„ in ihrer Bonität eingestuft. Als Gegenbeispiel sein hier die Bonität der ING DiBa erwähnt, die mit A2 eingestuft wird.

 

FiBank Kontoeröffnung, so geht’s

Das Festgeldkonto wird nicht direkt bei der FiBank, sondern über weltsparen.de und der MHB-Bank als Abrechnungsbank eröffnet. Zunächst muss dazu ein Account bei weltsparen.de eröffnet werden. Hier wird auch das Post-Ident fällig, um die Identität des neuen Kunden gegenüber der FiBank nachweisen zu können. Weltsparen.de eröffnet dann bei der MHB Bank ein Transferkonto, auf den der Sparer die gewünschte Einlage einzahlen kann. Das Konto kann mit einer PIN auf weltsparen.de verwaltet werden.

Ein halbes Jahr vor Laufzeitende erhält der Kontoinhaber eine Benachrichtigung, ob der Festgeldvertrag verlängert werden soll oder ob das Geld zurück auf das hinterlegte Referenzkonto zurücküberwiesen werden soll.

 

 

 

FiBank Festgeld  Vorteile

Im Vergleich zu den Wettbewerbern höhere Zinsen.

 

FiBank Festgeld Nachteile

Die Nachteile liegen im Wesentlichen bei  Fragen zur Einlagensicherung und an in der Versteuerung der Zinsen über die Einkommensteuererklärung.

Die Stiftung Warentest hat das Festgeldkonto der FiBank nicht mit in die Anbietertabelle aufgenommen (Finanztest 3/2014). Als Begründung wird genannt, dass der bulgarische Einlagensicherungsfonds im Ereignisfall nicht über die finanziellen Mittel verfügt, um alle Anleger in der gesetzlich vorgeschriebenen Frist von 20 Tagen auszahlen zukönnen. Darüber hinaus würde im Insolvenzfall die Rückerstattung der Einlagen in bulgarischen LEW erfolgen, dadurch besteht ein Währungskursrisiko und eventuell nicht unerhebliche  Transaktionsgebühren.

Die Zinsen müssen von dem Festgeldkontoinhaber selbst gegenüber dem zuständigen Finanzamt in der Anlage KAP versteuert werden. Die dafür nötigen Unterlagen sende die Bank an den Kontoinhaber.

Die Mindesteinlage von 10.000 Euro ist nachteilig.

Insgesamt ist die Kontoeröffnung und die gesamte Abwicklung etwas komplizierter als bei den Festgeldanlagen bei einer deutschen Bank oder der Niederlassung einer ausländischen Bank in Deutschland.

 

First Investment Bank Festgeld Sicherheit

Die Einlagensicherung erfolgt über den gesetzlichen bulgarischen Einlagensicherungsfonds, der 1998 gegründet wurde. Die Einlagen bei der First Investment Bank sind bis zu 100.000 Euro zu 100% abgesichert.

 

Revisionen

05.05.2014 Die Fibank bietet zusätzlich auch 3jähriges Festgeld mit 3,30% Zinsen an
17.04.2014 Zinssenkung auf 2,50% von bisher 2,90% für 1jähriges Festgeld

 

 Ähnliche Seiten

Festgeldkonto eröffnen

Gewinnen mit Festgeld