Tagesaktueller Festgeld Vergleich

Bei dieser Anlageform wird ein Vertrag zwischen der Bank und dem Sparer geschlossen, bei dem ein definierter Geldbetrag für einen bestimmten Zeitraum mit unveränderbaren Zinsen angelegt wird. Sicheres Geld: Unser Festgeldvergleich listet die top 10 Angebote, unsere Festgeld News & Prognosen für 2016 & 2017 & 2018 finden Sie weiter unten. Aktuell ist der Erhalt des Kapitals (Festgeld Zinsen minus Inflationsrate) ab einer Laufzeit von 3 Monate möglich. Nur wenige Banken ermöglichen bei Festgeld eine vorzeitige Kündigung des Vertrages, daher sollten Sie das anzulegende Kapital für die gewählte Anlagezeit definitiv nicht benötigen.
Für mittlere Anlagezeiträume sind derzeit sogar höhere Zinsen möglich, als für eine Laufzeit von 10 Jahren.

 

Festgeld 2016 von Banken mit hohen Zinsen

Anlagebetrag (nur Zahl z.B. 10000)
Euro
Anlagedauer (bitte wählen)
Banco BNI
Festgeld
100 %
Einlagensicherung
534,24 €
Zinsertrag
1,75 %
Zinssatz
Haitong Bank
Festgeld
100 %
Einlagensicherung
435,00 €
Zinsertrag
1,45 %
Zinssatz
DenizBank
Festgeld
100 %
Einlagensicherung
379,71 €
Zinsertrag
1,25 %
Zinssatz
Addiko Bank
Festgeld
100 %
Einlagensicherung
363,00 €
Zinsertrag
1,21 %
Zinssatz
Close Brothers
Festgeld
100 %
Einlagensicherung
364,34 €
Zinsertrag
1,20 %
Zinssatz
Banca Farmafactoring
Festgeld
100 %
Einlagensicherung
360,00 €
Zinsertrag
1,20 %
Zinssatz
Alior Bank
Festgeld
100 %
Einlagensicherung
315,00 €
Zinsertrag
1,05 %
Zinssatz
Klarna
Festgeld
100 %
Einlagensicherung
318,32 €
Zinsertrag
1,05 %
Zinssatz
CA Consumer Finance
Festgeld
100 %
Einlagensicherung
306,07 €
Zinsertrag
1,01 %
Zinssatz
VTB Direktbank
Festgeldkonto
100 %
Einlagensicherung
303,01 €
Zinsertrag
1,00 %
Zinssatz
Younited Credit
Festgeld
100 %
Einlagensicherung
300,00 €
Zinsertrag
1,00 %
Zinssatz
pbb direkt
Festgeld
100 %
Einlagensicherung
272,44 €
Zinsertrag
0,90 %
Zinssatz
Renault Bank direkt
Festgeld
100 %
Einlagensicherung
272,44 €
Zinsertrag
0,90 %
Zinssatz
IKB Deutsche Industriebank
Festgeld
100 %
Einlagensicherung
257,17 €
Zinsertrag
0,85 %
Zinssatz
CreditPlus Bank
Festgeld
100 %
Einlagensicherung
257,17 €
Zinsertrag
0,85 %
Zinssatz
Credit Europe Bank
Top Festgeld
100 %
Einlagensicherung
241,93 €
Zinsertrag
0,80 %
Zinssatz
KentBank
Festgeld Weltsparen
100 %
Einlagensicherung
240,00 €
Zinsertrag
0,80 %
Zinssatz
J&T Banka
Festgeld WeltSparen
100 %
Einlagensicherung
241,93 €
Zinsertrag
0,80 %
Zinssatz
Mercedes-Benz Bank
Festzinskonto
100 %
Einlagensicherung
241,93 €
Zinsertrag
0,80 %
Zinssatz
Fibank
Festgeld
100 %
Einlagensicherung
225,00 €
Zinsertrag
0,75 %
Zinssatz
RaboDirect
RaboSpar90
100 %
Einlagensicherung
211,47 €
Zinsertrag
0,70 %
Zinssatz
Hanseatic Bank
Festgeld
100 %
Einlagensicherung
211,47 €
Zinsertrag
0,70 %
Zinssatz
SWK Bank
Festgeldkonto
100 %
Einlagensicherung
181,08 €
Zinsertrag
0,60 %
Zinssatz
RaboDirect
RaboSpar30
100 %
Einlagensicherung
181,08 €
Zinsertrag
0,60 %
Zinssatz
TARGOBANK
Festgeld
100 %
Einlagensicherung
181,08 €
Zinsertrag
0,60 %
Zinssatz
HKB Bank
Festgeldkonto
100 %
Einlagensicherung
181,08 €
Zinsertrag
0,60 %
Zinssatz
Deutsche Handelsbank
Festgeld
100 %
Einlagensicherung
150,75 €
Zinsertrag
0,50 %
Zinssatz
* Werte für gewählten Zeitraum. Alle Angaben ohne Gewähr, © financeAds.net

 

Zinsänderungen – Ankündigungen Dezember 2016
01.12.2016 HKB Bank mit Zinssenkung über alle Laufzeiten, für 5 Jahre von bisher 0,90% auf 0,70%

 

Sparer, die sich einen Überblick über das Festgeldangebot der Banken  verschaffen möchten, erhalten diese in unserem Vergleich einfach und schnell alle relevanten Konditionen auf einen Blick. In unserem Vergleichsrechner können die Zinskonditionen für verschiedene Laufzeiten bis maximal 120 Monate tagesgesaktuell und je nach den individuellen Wünschen abgefragt werden. Dazu brauchen nur die Höhe des anzulegenden Kapitals und die Laufzeit angegeben werden. Sicheres Geld: Immer dann, wenn Sie nicht mehr als 100.000 Euro anlegen, sollte Ihr Kapital nach dem bestehenden EU-Recht auch im Insolvenzfall der Bank unangetastet bleiben.

 

Festgeldrechner: Hier können Sie den Ertrag der Geldanlage berechnen

Geben Sie dazu einfach die Anlagesumme, den Zinssatz und die gewünschte Laufzeit ein. Da auf Erträge aus Termingeldanlagen Abgeltung Steuer fällig wird, die direkt von der Bank abgeführt wird wenn kein Freistellungsauftrag vorliegt, können Sie individuell Ihre Steuersituation bei der Ertagsberechnung in unserem Festgeldvergleich berücksichtigen.Der Inhaber des Festgeldkontos kann erst wieder am Laufzeitende über den Betrag verfügen. Als Entschädigung dafür zahlt die Bank einen festen Zinssatz, der mit in den Vertrag aufgenommen wird. Die Zinsen werden üblicherweise jährlich gutgeschrieben.

In der Regel gibt es für Termingeld mit einer Laufzeit von 3 oder mehr Jahren immer höhere Zinsen als für Guthaben auf einem Tagesgeldkonto gezahlt werden. Wer Wert auf hohe Zinsen legt, ist daher mit einer Festgeldanlage gut bedient. Dies trifft ganz besonders dann zu, wenn das allgemeine Zinsniveau abnimmt, die Zinsen also sinken. Anleger, die davon ausgehen, dass die Zinsen mittelfristig, aufgrund der Probleme an den Finanzmärkten, sinken werden, würden von einem Termingeldkonto profitieren. In der Tabelle zum Festgeld Vergleich bekommen Sie einen Überblick der Zinsen, die bei einer Anlage über mehrere Jahre möglich sind.

Anlagesumme:
Zinssatz: % p.a.
Anlagedauer: Monate
Abgeltungssteuer:
  %
Steuerfreibetrag:
 
 

 

Festgeld Zinsen sind von den Kapitalmarktzinsen abhängig

Während Tagesgeld Zinsen wesentlich von den Geldmarktzinsen abhängen und diese wiederum von der Leitzinspolitik der EZB, werden Festgeldzinsen davon kaum beeinflusst sondern ihre Höhe wird über den Kapitalmarkt und die langfristigen Zins- und Inflationserwartungen gesteuert. Die Zinsen für Termingeld sind in 2014 auch für lange Laufzeiten unter 3,0% und in 2015 unter 2,50% gefallen. In den letzten Wochen hat es erste Anhebungen der Zinssätze gegeben. Die besten Anbieter offerieren 2,5% für die 10jährige Laufzeit und liegen damit über 2% % über der Inflationsrate. Eine Kapitalvermehrung ist also mit Festgeld durchaus möglich.

 

Entwicklung der Festgeld Zinsen

Die Abbildung 1 zeigt die Entwicklung der Effektivzinssätze für privat angelegtes Festgeld mit einer Laufzeit von über 2 Jahren. Deutlich zu sehen sind die relativ großen Schwankungen der Zinssätze über die Jahre.

 

Entwicklung der Festgeld Zinsen 2003 - Januar 2016

Abbildung 1: Zeitverlauf der Festgeldzinsen, Neuabschlüsse mit Laufzeiten ab 2 Jahren. 2003-2016. Quelle: Deutsche Bundesbank

 

Die Zinsen variierten von 2003 bis 2015 zwischen minimal 0,88% im Juni 2015 und 3,87% im November 2008. Aktuell ist der Trend weiter abwärts gerichtet, ausgehend von bereits historischen niedrigen Zinssätzen. Im April 2015 wurden mit durchschnittlich 0,94% erstmals weniger als 1% Zinsen für länger als 2 Jahre laufende festverzinsliche Einlagen notiert. In den letzten Monaten haben sich die Festgeldzinsen stabilisiert und liegen Anfang 2016 bei 0,97%.

 

Festgeld Zinsen sind steuerpflichtig

Genau wie alle anderen Zinseinkünfte aus Kapitalvermögen, sind auch die Zinsen aus Festgeldeinlagen steuerpflichtig. Verschont bleiben nur Erträge, die den Freistellungsbetrag nicht übertreffen (mehr dazu erfahren Sie auf Freistellungsauftrag). Darüber hinausgehende Zinserträge führt die kontoführende Bank automatisch an das Finanzamt im Rahmen der Abgeltungssteuer ab.

 

Die Vorteile & Nachteile von Festgeld

Die Vorteile und Nachteile sind überschaubar. Wer sein Kapital auf einem Festgeldkonto anlegt, weiß im Voraus, dass er während der Laufzeit nicht über das Geld verfügen kann. Diese Unflexibilität, wenn doch kurzfristig für eine Anschaffung Kapital benötigt wird, ist wohl der wesentliche Nachteil bei Termingeld. Denn bei vielen Banken ist es nicht möglich, dass Geld innerhalb der Laufzeit freizubekommen. Das ist aber nicht immer so. Bei der Credit Europe Bank beispielsweise kann gegen Zahlung von einer akzeptablen „Strafgebühr“ doch über den Betrag verfügt werden. Im Fall einer Heirat oder eines Hausbaus sogar ohne Strafzahlung. Auf einem Tagesgeldkonto kann dagegen täglich auf den gesamten Betrag zugegriffen werden.

Nachteil: In Krisenzeiten kommt der Anleger oft nicht an sein Kapital. Bei Fälligkeit des Festgeldes erfolgt in vielen Fällen eine automatische Prolongation, da der Sparer sich nicht nach Alternativen umsieht, weil der Kapitalmarkt im Moment wenig Anreiz dazu bietet. Dabei sollten die Anleger aber bedenken, dass ein Festgeld immer bis zur Fälligkeit laufen muss, bevor der Kontoinhaber über sein angelegtes Kapital verfügen kann. Eine vorzeitige Verfügung ist entweder durch die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Kreditinstitute für Festgelder völlig ausgeschlossen oder der Anleger kann nur durch eine Kulanzentscheidung der Bank vorzeitig über das Geld verfügen. In diesem Fall erfolgt häufig keine Zahlung von Zinsen oder das Kreditinstitut berechnet für die vorzeitige Auflösung des Festgeldes hohe Gebühren.

 

Die Vorteile

  • Die Festgeldzinsen sind bis zum Laufzeitende garantiert
  • Hohe Sicherheit der Einlagen durch Einlagensicherungsfonds
  • Das Termingeldkonto ist kostenlos

Die Nachteile

  • Über den angelegten Betrag kann während der Laufzeit nicht verfügt werden
  • Bei steigenden Zinsen ändert sich der Zinssatz nicht
  • Im Fall eines Crashs der Währungssysteme könnte die Einlage verloren gehen

 

 

Zinseszinsrechner

Verwenden Sie den Zinseszinsrechner um zu berechnen, wie sich Ihre Termingeldeinlage entwickelt, wenn Sie die Zinsen nicht abschöpfen.

Im Gegensatz zum Tagesgeld, bei dem der Zinseszinseffekt kaum etwas ausmacht, kann die Rendite bei einer Festgeld Anlage durchaus deutlich über dem Nominalzins liegen, wenn das Geld eine mehrjährige Laufzeit hat.

Mit dem Festgeld Zinseszinsrechner können Sie, ganz auf Ihre individuelle finanzielle Situation abgestimmt, den Gesamtbetrag am Laufzeitende vor Steuern und auch nach Steuern berechnen. Je nachdem, ob Sie den Sparerpauschbetrag noch zur Verfügung haben, oder ob dieser bereits aufgebraucht ist.

Sparer, die über eine Nichtveranlagungsbescheinigung (NV-Bescheinigung) verfügen, zahlen beispielsweise auch keine Abgeltungssteuer.

 

  hier geht es zum Zinseszinsrechner

 

Artikel & aktuelle Informationen

aktuelle Informationen zu Festgeld

Unter dieser Rubrik möchte die Redaktion Anlegern und Verbrauchern aktuelle Informationen zu Festgeld anbieten. Wir werden dabei des Öfteren auch über den Tellerrand schauen und die Entwicklung, der Kapitalmarktzinsen im Spiegel der deutschen und gesamteuropäischen Finanzmärkte interpretieren (z. B. über unsere tagesgeld.com Economic Research Publikationen). Häufig bieten absehbare Trendverläufe Anlegern die Möglichkeit, Kapital zinsgünstig über Festgeld sicher anzulegen.

 

 

Prognose Festgeld Entwicklung 2016 & 2017 & 2018

Oktober 2016: Bisher gab es in 2016 nahezu ausschliesslich Zinssenkungen. Ursache dafür ist die kontinuierliche Reduzierung der Zinserwartung für die langfristigen Zinsen an den Finanzmärkten. Als Beispiel dafür ist in der Abbildung 2 die Entwicklung der langfristigen Nominalzinsen-Prognose des Internationalen Währungsfonds dargestellt.

 

long-term-nominal-interest-rate-forecast

Abb. 2: Entwicklung der langfristigen Zins-Prognosen nach IWF Berechnungen. Quelle: World Economic Outlook, imwf.org

 

Trotzdem sollten die Festgeldzinsen in den nächsen Jahren sehr langsam steigen, die Betonung liegt aber auf „sehr langsam“. Dazu der IWF:

„Monetary policy in advanced economies is expected to tighten more slowly than envisioned in the April 2016 WEO. The policy rate in the United States is projected to rise gradually but steadily, reaching a long-term equilibrium rate of 2¾ percent by 2020 — much lower than before the crisis. Very low policy interest rates are expected to remain in place for longer in the United Kingdom, the euro area, and Japan, with short-term rates projected to remain below zero in the euro area and Japan through 2020. The monetary policy assumptions underlying the forecasts for emerging market economies vary, given the different circumstances these economies are facing.“

 

Deutliche Abnahme der Rendite bei 10jährigen Staatsanleihen weltweit

 

Januar 2016

Die Festgeldzinsen schwingen im Takt der Kapitalmarktzinsen und diese werden maßgeblich von den geldpolitischen Entscheidungen der großen Notenbanken beeinflusst. Die EZB hat den Leitzinssatz auf der Sitzung am 03.12.2015 unverändert bei 0,05% belassen. Die amerikanische Notenbank hat auf ihrer Sitzung am 16.12.2015 erstmals seit 8 Jahren die Leitzinsen auf den Korridor 0,25% – 0,50% angehoben. Nur wenn die FED die Zinsen in 2016 weiter anhebt könnte das positive Auswirkungen auf deutsche Festgeldzinsen haben.

Die Renditen und Zinsen haben sich entgegengesetzt entwickelt, wie aus der Datenanalyse der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) im Jahresbericht 2014 hervorgeht, siehe Abbildung 3 hervorgeht.Dargestellt sind die Renditeverläufe 10jähriger Staatsanleihen aus den USA, Deutschland, England und Frankreich. Die Renditen der Anleihen waren in allen 4 Ländern 2014 bisher rückläufig und in Deutschland darüber hinaus am niedrigsten. Die Festgeld Zinsen werden wesentlich durch die Renditen der Staatsanleihen beeinflusst.

2017

Prognose Festgeld 2017: Die Redaktion erwartet trotz der der ersten Leitzinserhöhung in den USA für Ende 2016 weiter leicht fallende Zinssätze für Deutschland. Aufwärtspotential gibt es tendenziell erst, wenn die Amerikanische Notenbank die zweite Leitzinserhöhung tatsächlich durchführt. Da die Zins-Projektionen nicht vor 2020 eine Leitzinsanhebung durch die EZB erwarten, ist bis dahin kaum mit deutlich höheren Festgeldzinsen zu rechnen.

Die Redaktion rechnet für Ende 2017 mit folgenden Zinssätzen bei den deutschen Top Anbietern:

Laufzeit 36 Monate: 1,50%
Laufzeit 60 Monate: 1,70%
Laufzeit 120 Monate: 2,10%

2018

Die FED selbst geht im Oktober 2016 für Ende 2018 von einem US-Leitzinssatz von 1,90% aus. Die EZB Prognose für den EU-Leitzinssatz liegt bei 0,00%. Für den globalen Finanzmarkt wären 1,90% im Vergleich zu aktuell 0,50% signifikant höhere Zinsen. Sollte dieses Szenario Realität werden, könnten insbesondere die Festgeldzinsen 2018 mit langen Laufzeiten davon profitieren. Leider stellten sich alle Zinsprognosen der FED in den letzten 5 Jahren im nach hinein als deutlich zu optimistisch heraus. Das große Risiko der FED: Je größer der Spread zwischen den US und den EU-Leitzinsen, desto stärker wird der Druck für eine Dollaraufwertung, die wiederum den US Export bremst und Punkte beim Wachstum kostet. Deshalb wird die FED die Leitzinsen im Hinblick auf die Leitzinsentwicklung in Japan und der EU, wenn, dann nur sehr moderat anheben. Dies auch im Hinblick auf einen möglichen Crash bei den Anleihekursen.

Die Redaktion rechnet für Ende 2018 mit folgenden Zinssätzen für Festgeld bei den deutschen Top Anbietern:

Laufzeit 36 Monate: 1,60%
Laufzeit 60 Monate: 1,90%
Laufzeit 120 Monate: 2,40%

 

Leider 2015 daneben gelegen*: Die Redaktion sieht beim Festgeld hier, ähnlich wie bei beim Tagesgeld den Zinstiefpunkt Mitte 2015 erreicht. Ende 2015 und dann auch 2016 und 2017 dürften sich die Festgeld Zinsen positiv entwickeln.
*Nahezu der gesamt Finanzmarkt wurde 2016 von den weiter fallenden Renditen bei Anleihen und der Kapitalmarktzinsen überrascht und die Analysten haben mit den Prognosen daneben gelegen..

Abb. 3: Entwicklung der Renditen für 10 jährige Staatsanleihen für USA, Deutschland, England und Frankreich 2013 – 2014. Quelle  BIZ Jahresbericht 2014 .

 

Eine deutlich höhere Rendite wird es bei Termingeld mit Laufzeiten bis 3 Jahre erst wieder geben, wenn der Hauptrefinanzierungssatz (Leitzins) angehoben wird und die Wirtschaft im Euroraum ein positives Wachstum erreicht hat.

 

Festgeld Prognose 2016/2017 für Laufzeiten > 36 Monate

Zeitraum Entwicklung
Quartal  IV 2016 Tagesgeldzinsen Trend leicht abnehmend
Quartal I 2017  Pfeil rot

 

 

Suchnachfrage bei Google zu Festgeld Vergleich

Wie häufig ein Keyword bei Google gesucht wird, gibt einen guten Einblick über Trends bei den Usern, im vorliegenden Fall sind es die Sparer (Abbildung 4).

 

 

Abbildung 4: Entwicklung der Suchanfragen bei Google zum Hashtag #Festgeld von 2004 bis 2015 mit Prognose 2016. Die höchste Zahl der Suchanfragen wurde als 100% gesetzt und die anderen Werte entsprechend umgerechnet. Quelle: Google Trends

 

Es besteht eine ausgeprägte Korrelation zwischen der Zahl der Suchanfragen und der Höhe der Festgeldzinsen im zeitlichen Verlauf. Denn der Maximalwert, also die meisten Suchanfragen zu Tagesgeld Vergleich kamen im 2009, exakt dem Jahr, in dem die Banken die höchsten Zinsen anboten. Von 2010 – 2015 wurde weniger nach dem Begriff gesucht.

 

Forschung & mathematische Modellierung von Festgeld Zinsen

Direkte Forschung zu Festgeld gibt kaum. Wirtschaftswissenschaftliche Institute an Universitäten oder Forschungsinstitute zu Economics & Finance & Management beschäftigen sich überwiegend, was die Zinsen betrifft, mit Modellen der gängigen Geldmarkt- oder Kapitalmarktzinssätze.

Bei der Modellierung der Zinssätze von Festgeld können verschiedene Verfahren eingesetzt werden, um die Marktentwicklung zu prognostizieren. Die Ansätze reichen von makroökonomischen, statistisch-finanzwirtschaft­lichen über ökonometrischen bis zu rein empirischen Modelle. Für die Validierung der Modelle wird oft die Zins-Entwicklung 10jähriger Staatsanleihen herangezogen, denn direkte Daten zu Festgeldzinssätzen stehen üblicherweise nicht zur Verfügung.

Ein einfacher Ansatz für eine Festgeld Modellierung kann über die Fisher Gleichung erfolgen:

Nt = R1 + IE(t)

dabei ist

Nt = Nominazinssatz zur Zeit t
R1 = Realzinssatz
IE = Inflationserwartung zur Zeit t

 

Übertrag auf ein Festgeld Modell: Anspruchsvollere Modelle, wie beispielsweise Kointegrationsmodelle verwenden makroökonomische Einflussvariablen wie die Inflationserwartung, Kapazitätsauslastung und Entwicklungen von Devisen um die Entwicklung von Festgeld Zinsen abzuschätzen. Dabei spielen auch globale Zins-Dynamiken eine Rolle. Unterstellt wird üblicherweise, dass der Trigger aus Seiten der USA liegt: Die amerikanischen Zinsen werden selbst nicht von anderen Zinssätzen beeinflusst, die europäischen dagegen von den US Zinsen sehr wohl.

Festgeld Zins-Modelling Literatur

Gaab W.; Heilemann U.; Wolters J. 2005: Arbeiten mit okonometrischen Modellen.
Gürkaynak R. S. Wright J. H.; 2012:, Macroeconomics and the Term
Structure, Journal of Economic Literature, Vol. 50, Nr. 2,
Rudebusch G. D., 2010: Macro­Finance Models of Interest Rates and the Economy, The Manchester School Supplement

 

 

 

Service: Analysen zu Festgeld

 

Festgeld - Analysen 2014Festgeld Zinsen Prognose 2014 Quartale  I+II, Tagesgeldvergleich.com Research   PDF Dokument
Download als PDF-Datei 98 KB
Festgeld Prognose 2014

 

 

 

 

Die Festgeld Angebote im Einzelnen

Credit Europe Festgeld

IKB Festgeld

Moneyou Festgeld

Renault Bank Festgeld

VTB Festgeld

 

Festgeld News

2016

09.10.2016 Aufgrund der relativ niedrigen Inflationsrate war es in 2016 einfach, mit Einlagen auf einem Festgeldkonto und Laufzeiten ab 2 Jahre eine positive Realrendite zu erwirtschaften. Allerdings nicht bei allen Banken. So bietet die DKB aktuell für 10 Jahre 0,50% Festzins. Diese Anlage dürfte über die Laufzeit für den Sparer einen Kaufkraftverlust mit sich bringen.

04.02.2016 Die Börsen sind im Abwärtstaumel, da sind starke Nerven gefragt, denn zweistellige Kursverluste innerhalb einer Woche sind bei Wertpapieren keine Seltenheit. Festgeld Anleger haben da im Februar 2016 gut lachen. Entweder sind sie bereits mit einer annehmbaren Rendite investiert oder es steht ein Neuengagement an. Da sind beispielsweise für eine 3-jährige Laufzeit bei der tschechischen J&T Banka 2,0% möglich. Anleger, die Festgeld aus Sicherheitsgründen lieber bei einem deutschen Anbieter platzieren möchten, werden bei der pbbdirekt mit immerhin noch 1,5% fündig.

2015
18.12.2015 Der Start ins Jahr 2016 bringt Anlegern für eine 5-Jährige Festgeldanlage bei deutschen Banken maximal 1,9% (hkb Bank) und für eine 12-Jährige Anlage maximal 2,1% (IKB).
03.09.2015 Für langfristiges Festgeld von 10 Jahren Anlagedauer sind aktuell noch rund 2,1% zu bekommen. Für Tagesgeld sind es 1,1%. Ob die 1,0% Zins-Differenz eine Kapitalfestlegung von 10 Jahren rechtfertigen muss bezweifelt werden.

07.01.2015 Das bevorstehende Ankaufprogramm von Staatsanleihen der EZB könnte die Festgeldzinsen in der ersten Jahreshälfte 2015 weiter unter Druck bringen. Erst wenn die amerikanische Notenbank mit der Erhöhung der Leitzinsen beginnt, voraussichtlich im 2/3. Quartal 2015, dürften sich positive Rückkopplungseffekte bei den deutschen Zinskonditionen für längere Laufzeiten geben.

2014
17.11.2014 Mit Festgeld ab einer Laufzeit von 3 Monaten ist es möglich einen Zinssatz über der durchschnittlichen Inflationsrate in 2014 zu erzielen.