EU-Gruppe verspielt mühsam aufgebautes Vertrauen in der Zypernkrise

Die Verantwortlichen der EU-Gruppe für die Lösung des Staatsbankrotts in Zypern haben einen Dilettantismus an den Tag gelegt, den man Anfängern verzeihen könnte, Profis dagegen nicht. Der ganze Ablauf der Rettungsmaßnahme hat sich zum andauernden Debakel entwickelt.

Krise im Euroland

Zunächst wurde mit der Einbeziehung von Kleinsparern zur Sanierung der maroden Banken ein Tabu gebrochen: Anleger sollten mit rund 7% ihrer Einlagen unter 100.000 Euro Kontoguthaben an der Rettungsaktion beteiligt werden.

Mit dieser Maßnahme wäre die EU-Einlagensicherung bis 100.000 Euro auf Sichteinlagen und Festgeldkonten automatisch obsolet gewesen. Hier wurde über Jahre hinweg mühsam aufgebautes Vertrauen in einem Handstreich einfach zerstört.

Und das in der größten Finanzkrise der Nachkriegszeit. Dabei kam die Forderung offenbar gar nicht direkt von der EU-Gruppe, sondern wurde vonseiten der zypriotischen Politiker erhoben. Angeblich bestand von der EU-Seite nur die Forderung von 5,8 Milliarden Euro „Eigenleistung“, zu Rettungspaket beizusteuern. Wer auch immer wen hier reingelegt hat, die EU hätte immer darauf bestehen müssen, dass Guthaben bis 100.000 Euro nicht angetastet werden dürfen. Hat sie aber nicht. Erst nach massiven Protesten aus der gesamten EU wurde hier zurückgerudert. Die EU-Einlagensicherung ist damit im Ernstfall – wie öffentlichkeitswirksam als Präzedenzfall vorgeführt wurde – obsolet. Mit ungeahnten Folgen für die Finanzmärkte.

Auch Anleger in Deutschland sollten den Ablauf in Zypern als Warnschuss verstehen und die Sicherheit ihre Tagesgeld und Festgeld Einlagen neu bewerten.

Damit nicht genug, der EU-Dilettantismus ging munter weiter. Nachdem eine Einigung über das Rettungspaket in letzter Minute erfolgt ist, outet sich der Euro-Gruppen-Chef Dijsselbloem als ungeeignet für den Posten. Dijsselbloem erklärte am 25. März das die Lösung, in der Zypern Krise als Modell für zukünftige Bankenpleiten dienen könne.

Dämlicher kann von verantwortlicher Stelle in der Akut-Krise nicht argumentiert werden. Die Märkte reagierten entsprechend.