Verbesserung beim Konto: der comdirect PFM

Der persönliche Finanzmanager Verbesserung der comdirect in Planung



Die comdirect verbessert demnächst die Kundenfreundlichkeit ihres Girokontos. Die Bank bereitet die Einführung des persönlichen Finanzmanagers (PFM) vor.

Für den Kontoinhaber fallen für die Nutzung keine weiteren Kosten an. Der PFM ist ein innovativer Online-Service für die private Finanzverwaltung. Damit kann der Kunde seine Umsätze auch grafisch darstellen und analysieren. Auch wird es möglich sein, verschiedene Zuordnungsbegriffe (Kategorien) für die Umsätze zu erstellen und weiter zu untergliedern.

Der besondere Vorteil ist die dauerhafte Verfügbarkeit aller Daten. Dadurch kann der Kontoinhaber auch auf historische Zahlungsvorgänge und Finanztransaktionen zurückgreifen und mit aktuellen vergleichen.


comdirect

 

Mit dem neuen comdirect persönlichen Finanzmanager ermöglicht die Bank dem Kunden eine größere Interaktion und Auswertung seines finanziellen Verhaltens. Als beabsichtigter (Haupt? Neben?) Effekt verweilt der Kunde länger auf der Webseite der comdirect und wird mit zunehmender Zeit und Nutzung des Tools immer stärker an die Bank gebunden. Der PFM wird mit seinem Datenschatz nämlich aller Wahrscheinlichkeit bei einem Bankwechsel des Kunden nicht mit übergeben. Allein schon aus Gründen der Softwarekompatibilität.

 

Ob der PFM nur für das comdirect Girokonto oder auch für das Tagesgeld oder das comdirect Depot verwendet werden kann, konnte die comdirect auf Redaktionsanfrage noch nicht beantworten.

 

Der PFM ist immerhin so bedeutungsvoll, dass die Allgemeinen und produktbezogenen Geschäftsbedingungen dafür extra geändert werden mussten.