Consorsbank senkt Tagesgeld Zinssatz um 40 Prozent: Rekordzinssenkung

Consorsbank drastische ZinssenkungDie Consorsbank gehörte Jahrelang für die deutschen Sparer zum Fels in der Brandung was den Zinssatz für Tagesgeld betrifft. Damit ist jetzt Schluss, denn ab dem 01.10.2015 zahlt die Bank Neukunden anstelle von bisher 1,0% nur noch 0,60% und damit satte 40% weniger: Die Consorsbank zieht die Notbremse bei den Zinsen.

Das Consorsbank Tagesgeld Angebot konnte sich in den letzten 4 Jahren nahezu kontinuierlich unter den Top 5 Rangplätzen halten. In Verbindung mit der Zinsgarantie von 12 Monaten hatte die Bank eine Ausnahmeposition unter den Wettbewerbern. Das dürfte nun vorbei sein, denn mit dem neuen Zinssatz, der ab 1. Oktober 2015 gültig ist, fällt die Consorsbank aus unserem Tagesgeldrechner komplett heraus.

Über die Hintergründe der Bank kann nur spekuliert werden. Da aufgrund der offensichtlichen sehr hohen Volatilität nahezu aller Anlageklassen viele Investoren eine sichere Geldanlage suchen, dürfte der Kapitalzufluss bei den Banken mit hohen Tagesgeld Zinsen relativ groß sein. So wurde die Opel Bank mit dem Tagesgeld Angebot unmittelbar nach ihrem Produktstart von Kunden nahezu überrannt. Dies könnte aufgrund der Zinsgarantie aktuell auch bei der Consorsbank der Fall gewesen sein

Ein anderer möglicher Grund könnte sein, dass die Neukunden doch nur das Tagesgeldkonto bei der Consorsbank nutzen und sich für die Bank keine weiteren Synergien durch weitere Produkte wie das Consorsbank Depot oder Girokonto ergeben.

Wie auch immer, die Consorsbank nimmt mit der Zinssenkung bewusst eine Zäsur vor. Für die Tagesgeld-Sparer sind das keine guten Aussichten, wenn einer der Platzhirsche dermaßen den Rückwärtsgang einlegt. Da bleibt nur zu hoffen, dass die Amerikanische Notenbank die US-Leitzinserhöhung doch noch Ende 2015 schafft um zumindest für die Tagesgeld Zinsen 2016 in Deutschland einen positiven Impuls liefert.