0% Zinsen für Tagesgeldeinlagen bei der Commerzbank

Bei der Commerzbank gibt es keine Zinsen mehr aufs TagesgeldBei der Webseite der Commerzbank zum Tagesgeld steht seit dem 03.30.2016:  „Aktuelle Konditionen: 0,00% p.a. Zinsen“. Mit anderen Worten: die Bank hat für die täglich verfügbaren Einlagen die Zinsen abgeschafft. Das kurzfristige Einlagengeld hat bei der Bank keinen Preis mehr.

 

In den Medien wurde bereits im Februar 2016 berichtet, dass die  Commerzbank institutionelle Kunden mit höherem Cash Volumen auf Einlagekonten negative Zinsen in Rechnung stellt. Die Bank soll an diesen Kundenkreis herangetreten sein und alternative Geldanlagemöglichkeiten hingewiesen haben, andernfalls sollten Strafzinsen fällig werden.

Für Privatkunden und damit alle Tagesgeldsparer ist es zwar noch nicht soweit, allerdings stehen jetzt die 0% Zinsen im Preisverzeichnis. Damit sind Einlagen auf dem Tagesgeldkonto ein zinsloses Darlehen an die Bank. Allerdings dürften viele mündige Kunden sowieso nicht viel Geld auf dem Commerzbank Tagesgeldkonto parken, da es bisher gerade einmal 0,01% gab. Bessere Angebote finden Sie in unserem Zinsvergleich.

Die Commerzbank wird mit dieser geschäftspolitischen Maßnahme sicherlich keine Neukunden gewinnen, zumal auch das Girokonto nur ab einem monatlichen Gehaltseingang von 1200 Euro kostenlos ist. Da gibt es genau wie beim Tagesgeld bei anderen Banken deutlich bessere Angebote, wie unser Girokonto Vergleich zeigt.

Bei den Zinskonditionen steht noch eine hochgestellte 1 mit Verweis auf eine Erklärung dazu weiter unten im Text: „Die Höhe der jeweils maßgeblichen Zinsen entnehmen Sie unserem Preisaushang. Diesen können Sie in Ihrer Commerzbank Filiale oder unter www.commerzbank.de/preise einsehen. Das Guthaben wird mit den in den einzelnen Betragsstaffeln geltenden Zinssätzen verzinst.“

Da sind nach einer weiteren Leitzinssenkung durch die EZB auch Minuszinsen für Privatkunden nicht mehr ausgeschlossen……