Vorsicht bei Buchungen vom comdirect Wertpapierkreditkonto

Die Saldierung des comdirect Wertpapierkreditkontos ist irreführendDie Umsatzanzeige auf dem comdirect Wertpapierkreditkonto ist für den Kontoinhaber irreführend. Angezeigt wird nicht das Wertstellungssaldo sondern das Buchsaldo. Insbesondere bei häufigen Wertpapierkäufen muß dann der tatschliche valutarische Kontostand mühsam mit dem Taschenrechner nachgerechnet werden. Hier ist der Verbraucherschutz gefragt!

Kleine Ursache große Wirkung: es geht letztlich um fällige Zinsen zu Lasten des Kontoinhabers, weil das Wertpapierkreditkonto überzogen wurde. Der Hintergrund: Wertpapierkäufe werden bei der comdirect von vielen Kunden über ein eigenes Wertpapierkreditkonto abgerechnet um beispielsweise Aktienkäufe von dem normalen Zahlungsverkehr zu trennen.

Wertpapierkäufe werden üblicherweise zwei Bankarbeitstage nach dem Kauf wertgestellt. Beispielsweise steht in den Bedingungen für Geschäfte an der Frankfurter Börse § 4:

§ 4 Zeitpunkt der Erfüllung der Geschäfte
(1) Börsengeschäfte sind am zweiten Erfüllungstag nach dem Tag des Geschäftsabschlusses zu erfüllen; für Börsengeschäfte in Wertpapieren, die in Fremdwährung oder in Rechnungseinheit gehandelt und/oder abgewickelt werden, oder für Börsengeschäfte in Schuldverschreibungen kann die Geschäftsführung abweichende Regelungen erlassen.

(2) Der Käufer ist bei Lieferung zur Zahlung des Gegenwertes der gehandelten Wertpapiere verpflichtet, frühestens jedoch am zweiten Erfüllungstag nach Geschäftsabschluss.

 

Umsatzanzeige zum Wertpapierkreditkonto bei der comdirect

Bei der comdirect erfolgt die Buchung auf dem Wertpapierkreditkonto aber schon taggleich oder am folgenden Tag, wobei der in der Kontoübersicht dargestellte Betrag aber noch nicht valutarisch erfaß ist. Das kann dazu führen, das ein Trader am folgenden Tag auf einem Wertpapierverkauf den in der Kontoübersicht dargestellten Betrag (Buchsaldo!) auf sein Tagesgeldkonto oder Girokonto bei der comdirect überweist und dann bis zur Wertstellung des Betrages Sollzinsen zahlen muß. Die vorzeitige Überweisung führt zu einer ungewollten Inanspruchnahme eines Kredites.

In der folgenden Abbildung sind Datum von Buchungen und Wertstellungen von Wertpapierkäufen auf dem comdirect Wertpapierkreditkonto beispielhaft dargestellt.

 

Wertpapierkreditkonto comdirect Umsaetze

Quelle: comdirect

 

Hat der Kontoinhaber mit der comdirect einen Vertrag über einen Wertpapierkredit abgeschlossen, fällt für den vom Wertpapierkreditkonto transferierten Betrag bis zur Wertstellung der Zinssatz für den Wertpapierkredit an. Für darüber hinausgehende Beträge wird der Sollzinssatz für geduldete Überziehungen fällig

Relevante Zinssätze der comdirect (Stand 23.07.2014)

  • Wertpapierkreditzinssatz effektiver Jahreszins 5,88 %
  • Zinssatz für geduldete Überziehung 11,25 %

 

Im umgekehrten Fall eines Wertpapierkaufes weist die Kontoübersicht am darauffolgenden Tag ein dem Kaufwert entsprechendes Minus (Betrag rot unterlegt) aus. Es handelt sich dabei wieder um das Buchsaldo. Kunden die um die Wertstellung nicht wissen, transferieren den entsprechenden Betrag von einem anderen Konto um das Wertpapierkreditkonto wieder glattzustellen. Das ist aber nicht nötig und der Kontoinhaber „verliert“ die Zinsen, die ihm auf dem anderen Konto bis zur Wertstellung gutgeschrieben worden wären.

 

Fazit: Für Trader die häufig bei der comdirect über das Wertpapierkreditkonto handeln ist die Saldierung des Kontos intransparent und nur umständlich mit einem Taschenrechner von Hand möglich. Wer Zahlungstransaktionen aufgrund des angezeigten Kontostandes durchführt, verliert so oder so bares Geld. Entweder in Form von entgangenen Zinsen, was angesichts des niedrigen Zinsniveaus bei der comdirect auf dem Tagesgeldkonto des deutlich geringere Übel ist.

Wird allerdings laut Umsatzübersicht vermeintlich vorhandenes, aber noch nicht valutarisch gebuchtes Geld vom Konto überwiesen kann das aufgrund der zu zahlenden Sollzinsen richtig teuer werden. Der Kunde zahlt immer drauf.

Da es technisch für die IT der comdirect kein Problem sein kann, den valutarischen Kontostand auf dem Wertpapierkreditkonto anzuzeigen, generiert die comdirect hier absichtlich auf Kosten der Kunden Zinseinnahmen.

Entsprechende Anträge auf Abänderung der beschriebenen Zustände in der Saldierung des Wertpapierkreditkontos wurden zwar von der comdirect zur Kenntnis genommen, eine Änderung ist bisher aber nicht erfolgt.

 

 Ähnliche Seiten

Aktien kaufen

Kreditzinsen

Tagesgeldzinsen