Der Terminkontrakt Euro Bund Future

In Frankfurt wird der Bund Future gehandelt

Der Begriff Euro Bund Futures unter Fachleuten auch kurz Bund Future genannt: ein Terminkontrakt auf eine fiktive Schuldverschreibung des Bundes

Dabei handelt es sich um keine Anleihen im herkömmlichen Sinn, sondern um ein Termingeschäft, dem eine fiktive Bundesanleihe unterlegt ist. Diese Anleihe ist mit einer Verzinsung von sechs Prozent unterlegt und hat eine feste Laufzeit von zehn Jahren. Der Nominalwert der Anleihe beläuft sich auf 100.000 Euro. Der Future wird an den Eurex-Börsen gehandelt und jeweils für die nächsten drei Quartale benannt. Der kürzeste Kontrakt hat damit eine Dauer von 30 Tagen, der längste eine Dauer von 90 Tagen. Wie bei anderen Optionsgeschäften auch, sind bestimmte Dinge vom Käufer zu liefern.

 

Euro Bund Future Indikator für Zinstrends

Der Bund Future hat zwei besondere Bedeutungen:

  • als Zinswette
  • als Frühindikator

 

Ebenso wie Aktienoptionen auf eine mögliche Kursentwicklung des Basiswertes spekulieren, ist der Euro Bund Future eine Wette auf die Zinsentwicklung der Bundesanleihen. Dabei kommt ihm allerdings noch eine andere Bedeutung zu.

Der Future zeigt auch, wie Anleger die künftige Entwicklung am Kapitalmarkt einschätzen. Diese Einschätzung schlägt sich auf den Preis des Futures nieder. Um dies ein wenig näher zu betrachten, ist eine Aufstellung dessen notwendig, welche Leistungen vom Käufer erbracht werden müssen. Zunächst einmal ist der Käufer verpflichtet, am Fälligkeitstag des Futures eine Bundesanleihe seiner Wahl zu liefern. Diese muss eine Mindestrestlaufzeit von 8,5 Jahren haben, darf aber 10,5 Jahre nicht übersteigen. Das Mindestemissionsvolumen der gewählten Schuldverschreibung muss mindestens 5 Mrd. Euro betragen.

 

Über Preise und steigende und fallende Kurse

Neben der Lieferung des eigentlichen Papiers ist ein Andienungspreis zu entrichten. Dieser ermittelt sich aus dem Nominalwert der jeweiligen Anleihe, multipliziert mit dem Konvertierungsfaktor und den aufgelaufenen Stückzinsen seit letzter Zinszahlung. Der Konvertierungsfaktor ist die eigentliche Bezugsgröße. Er wird für jede einzelne Anleihe festgelegt. Mit ihm wird ermittelt, welche Rendite die gewählte Anleihe zum Zeitpunkt der Lieferung haben müsste, um mit den unterlegten sechs Prozent des Futures identisch zu sein. Anleihen mit einem Zinskupon von weniger als sechs Prozent p.a. kalkulieren mit einem Konvertierungsfaktor < 1, Anleihen mit einem darüber liegenden Koupon mit einem Faktor  > 1. Rechnen die Markteilnehmer mit sinkenden Zinsen, steigt der Kurs des Bund Futures.

Gehen die Beteiligten von einem steigenden Zinssatz aus, fällt der Kurs. Einflussfaktoren auf den Kurs der Futures sind also Inflationsrate, steigender oder sinkender Liquiditätsbedarf der öffentlichen Hand, eine Verknappung oder Erhöhung der Liquidität durch die Zentralbanken sowie eine Veränderung der Konjunktur.

 

Seit fünf Jahren steigende Tendenz

Der Bund Future steigt seit mehreren Jahren kontinuierlich an

In einer Betrachtung des Zeitraumes vom 1. Januar 2008 bis zum 31.12.2012 geht die Tendenz des Bund Futures kontinuierlich nach oben. Unterbrochen von wenigen Ausnahmen steigt der Kurs kontinuierlich an. In der Zeit vom 1.1.2008 bis zu Beginn des dritten Quartals stieg er von 115 auf 135 Punkte. Nach einem Absacken auf 120 Zähler zu Beginn des zweiten Quartals 2011 schloss er am 28.12.2012 mit 145,64 Punkten. Am ersten Handelstag des neuen Jahres 2013 gab er um 1,4 Zähler, 0,96 Prozentpunkte, nach.

Dies kann ein Indiz dafür sein, dass die Börse die Bemühungen der Staatshaushalte innerhalb der EU dahin gehend positiv aufgreift, dass es doch zu einer Entspannung der finanziellen Situation kommen kann, sprich eine Verknappung der Liquidität durch die EZB angestrebt, ein Ansteigen des Kapitalmarktzinses erwartet wird. Die Bundesrepublik hat andererseits auf jeden Fall durch das niedrige Zinsniveau einen geringeren Bedarf an Kreditaufnahme. Definitiv führte die Einigung in der US-Amerikanischen Fiskalfrage zum Jahreswechsel dazu, dass Bundesanleihen zum Jahresauftakt auf den Future gedrückt haben.

 

Der Future als Wirtschaftsbarometer und Frühindikaor

Der Euro Bund Future gilt als das wichtigste Barometer unter den Konjunkturindikatoren. Neben der Entwicklung am Rentenmarkt lässt sich auch die Entwicklung der Kredite für Privathaushalte, gerade für langfristige Baufinanzierungen, ablesen. Somit ist er beispielsweise aber auch für die gewerbliche Immobilienbranche als Messinstrument in der Planung der Finanzierungsdauern unerlässlich. Die Bandbreiten, in denen sich der Index im oben beschriebenen Beobachtungszeitraum bewegt, macht deutlich, dass ein Nachgeben um 1,4 Zähler an einem Tag durchaus bereits Indikationscharakter hat.  Anleger, welche sich unsicher sind, mit welchen Erwartungen sie zu rechnen haben, sind gut beraten, den Euro Bund Future als Entscheidungshilfe im Blick zu behalten. Für die Entwicklung der  Zinsen bei Tagesgeld ist die Korrelation mit dem Bund Futurezuletzt etwas wenige rausgeprägt gewesen.

 

Weiterführende Seiten

Aktuelle Euro Bund Future Kurse an der EUREX