Wie könnte ein repräsentativer Durchschnitt für den Tagesgeld Zins berechnet werden

arithmetisches Mittel für TagesgeldIn Deutschland bieten einige hundert Banken mit Einlagelizenz der BaFin ihren Kunden Tagesgeld an. Die Spannweite der Zinssätze reicht aktuell von 0% bis 1,4%. Für statistische, volkswirtschliche oder makroökonomische Berechnungen zum deutschen Sparverhalten ist es angebracht, einen mittleren Tagesgeldzinssatz zu verwenden. Doch wie sollte ein repräsentativer Mittelwert ermittelt werden.

 

Nominal sieht die Variation in den Zinsangeboten der Banken beim Tagesgeld zunächst gar nicht so groß aus. Bei Zinsen machen aber bekanntlich die kleinen Unterschiede am Ende des Anlagezeitraums einen relativ großen Unterschied in der Rendite. Dies gilt auch für Abschätzungen über die monetären Auswirkungen der aktuellen Niedrigzinsphase auf deutsche Sparer. Immerhin lagen Anfang 2014 rund 910 Milliarden Euro als Einlagen auf Girokonten und Tagesgeldkonten.

 

Arithmetisches Mittel für einen Tagesgeldzinssatz – zwei Wege liegen nahe

Die Interpretation für die Berechnung eines repräsentativen Mittelwertes (Durchschnitt) für Tagesgeld Zinsen könnte von der Zielgruppe abhängen. Denn „Sparer“ sind keine homogene Gruppe, sondern können beispielsweise unter dem Aspekt des Zugangs zu Tagesgeld Angeboten in „online Sparer“ und „offline Sparer“, also „Filial-Sparer“ unterschieden werden. In 2013 nutzten immerhin schon rund 45% aller Deutschen über 18 Jahre das Onlinebanking.

 

hier gelangen Sie zum Tagesgeldvergleich

 

 

Sparer, die das Internet als Information nutzen und dort auch ein Tagesgeldkonto eröffnen, können aus den deutlich besseren online-Tagesgeld Angeboten einen deutlich höheren Zins auswählen als Sparer, die auf die Hausbank angewiesen sind. In diesem Zusammenhang möchten wir auch auf unsere Seite zur Tagesgeld Forschung und zur Modellierung von Tagesgeld Zinsen verweisen.

Da sich die Grundgesamtheiten der Banken für diese beiden Gruppen bezüglich der Zinskonditionen deutlich unterscheiden, würden auch die Mittelwerte der Tagesgeldzinsen differieren. Auch der Bezug auf einen Tagesgeld Median Wert würde das Problem nicht lösen.

Da eine getrennte Auswertung für beide Gruppen wenig übersichtlich ist und auch eine mathematische Wichtung beider Gruppen weitere methodische Fehler implizieren würde, ist ein arithmetisches Mittel für die Gesamtheit und keine Aufsplittung in Gruppenmittelwerte sinnvoller.

 

Die Praxis: Anteilige Berücksichtigung des ganzen Bankenspektrums

Deshalb berechnet die Redaktion von tagesgeldvergleich.com einen repräsentativen Mittelwert aus einem Mix mit unterschiedlichen Banken verschiedener Provenienz: Vertreten sind sowohl Privatbanken (geringer Anteil), reine Online Banken, alle deutschen Großbanken und alle großen Online Tagesgeld Anbieter. Darüber hinaus werden und flächendeckend über die ganze Bundesrepublik verteilt Regionalbanken bei der Berechnung des Mittelwertes für Tagesgeld Zinsen einbezogen. Insgesamt werden die Zinskonditionen von 91 Banken berücksichtigt. Der Mittelwert wird täglich über unsere Datenbank automatisiert berechnet und hier veröffentlicht: Tagesgeld Index Tagix®.

 

Ähnliche Seiten

Economic Research