Bank of Scotland – Tagesgeld & Login, Onlinebanking

0,30% Zinsen bis 500.00 Euro Guthaben

Ein Dauerbrenner, der bei den Zinsen aktuell zurückgefallen ist: Das Tagesgeld der Bank of Scotland gelangte in den letzten Jahren fast immer in unseren top Ten Tagesgeldvergleich, mit dem aktuellen Zinssatz reicht es allerdings nicht für ein Ranking.

Gute Zinsen ersparen dem Anleger das Tagesgeldhopping. Die Bank gehörte auch in 2014 zu den wenigen Banken, deren Tagesgeldangebot von der Stiftung Warentest mit „dauerhaft gut“ eingestuft wurde. In 2015 erreichte die Bank im Finanztest dieses Prädikat nicht.

Die Bank of Scotland gehört zur weltweit agierenden Lloyds Banking Group.

Regelmäßig bietet die Bank attraktive Boni. Die Redaktion unterrichtet an dieser Stelle über Sonderaktionen.  Bereits ab dem ersten Euro kann der Sparer von den Zinsen profitieren. Die Zinsen gelten für alle Einlagen bis zu 500.000 Euro.

 

Das Tagesgeld der Bank of Scotland

H grün 0,30% auf jeden Euro bis 500.000 €, Zinsstand täglich verfügbar
H grün Zinsgutschrift zum 31.12
H grün Einlage tägliche verfügbar
H grün kostenlose online Kontoführung
H grün Die Konditionen kommen ohne Sternchen aus
H grünEinlagensicherung über den gesetzlichen britischen Einlagensicherungsfonds bis 85.000 Britischen Pfund zu 100% pro Kunde, darüber hinausgehende Beträge bis 250.000 € (Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken)

 

zum aktuellen Tagesgeld Vergleich

 

 

Prämierungen Tagesgeld Bank of Scottland

Besonders für das Tagesgeldkonto wurde das Institut schon mehrfach gelobt und ausgezeichnet. Finanztest zeichnete die Bank ebenfalls für das hervorragende Tagesgeldangebot aus. Als „Dauerhaft gutes Tagesgesgeldangebot“ (1/2014) wurde das Tagesgeldkonto empfohlen. Neben zahlreichen anderen Zeitschriften und Finanzportalen im Internet wurde das Finanzinstitut auch von der Zeitschrift Euro mit dem „Platz 1 Beste Zinsanlage Tagesgeld“ (Ausg. 05/2011) ausgezeichnet.

 

Bank of Scotland Einlagensicherung für Tagesgeld

Einlagen von Tagesgeld (und Festgeld) sind bei der Bank of Scotland zunächst über den gesetzlichen britischen Einlagensicherungsfonds FSCS (Financial Services Compensation Scheme) bis zu 85.000 Britischen Pfund zu 100% abgesichert. Danach greift der Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken, der bis maximal 250.000 Euro absichert. Weitere Informationen finden Sie auf Bank of Scotland Einlagensicherung

 

BankofScotland.de und BaFin

Die schottische Bank of Scotland plc ist bei der BaFin unter der Banknummer 115584 registriert, wird aber nicht von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht beaufsichtigt. Die deutsche Zweigniederlassung fällt rechtlich unter „grenzüberschreitend tätige Kreditinstitute“. Der Hintergrund dazu ist, dass Banken deren Konzernsitz sich in einem anderen Staat des Europäischen Wirtschaftsraums befindet, nach § 53b Abs. 1 KWG ohne lokale Präsenz grenzüberschreitend tätig werden können. Für die Bankenrechtliche Beaufsichtigung ist dann nur die Aufsichtsbehörde des Herkunftslandes zuständig.

 

Die Anschrift & Adresse der Bank of Scotland

Die Bank ist zu erreichen unter:

Hauptsitzes in Edinburgh/Großbritannien

Bank of Scotland plc
The Mound
Edinburgh EH1 1YZ, Großbritannien

Zweigniederlassung Deutschland

Bank of Scotland – Niederlassung Berlin
Karl-Liebknecht-Straße 5
10178 Berlin

Telefon: 030-2804280
E-Mail: kundenservice@bankofscotland.de

Bank of Scotland Kontaktdaten
Telefon: 030-2804280
Fax: 0531 212-2275
E-Mail: kundenservice@bankofscotland.de
Web: www.bankofscotland.de
Hotline: 030-2804-280

 

Bank of Scotland Filialen

– keine –

Die Bank of Scotland präsentiert sich in Deutschland als reine Onlinebank. Die Verwaltung der Aktivitäten erfolgt über die Zweigniederlassung in Berlin. Entgegen langläufiger Meinung unterhält die Bank keine weitere Niederlassung in Frankfurt.

 

Bank of Scotland BLZ und BIC – Daten für den Zahlungsverkehr

BIC: BOFS DE F1 XXX
BLZ: 50220500

 

Die Bank of Scotland

Bei der Bank of Scottland handelt es sich um eine Bank mit Hauptsitz in Edinburgh. Die renommierte Bank zählt zu einem der ältesten Bankenhäuser in Großbritannien. Verbraucher in Deutschland können sich seit dem Jahr 2008 über die Produkte und Dienstleistungen freuen. Seit Geschäftsbeginn in Deutschland bietet die Bank attraktive Konditionen und einen hohen Servicegrad. In Deutschland ist die Bank of Scotland ausschließlich über das Internet tätig. Die Bank vermarktet ohne ein eigenes Filialnetz erfolgreich Finanzprodukte. Im Fokus der Arbeit der Bank of Scotland steht die Geldanlage, besonders das Tagesgeldkonto ist bei vielen Personen beliebt. Hier finden Sie unsere Angebote mit top Tagesgeldzinsen.

 

Bank of Scotland Login zum Online Banking

Der Zugang zum Login ist über einen Klick auf den grünen Login-Button oben rechts auf der Startseite www.bankofscotland.de möglich. Es öffnet sich ein Pop-up-Fenster mit den Auswahlmöglichkeiten zum Login für Tagesgeld & Festgeld (linker Button) und für den Autokredit (rechter Button):

 

Zugang auf www.bankofscotland.de zum Login

Login Button auf www.bankofscotland.de

 

Nach einen Klick auf „Login Onlinebanking“ öffnet sich die Menüseite für die Logindaten-Eingabe, die auch direkt unter https://banking.bankofscotland.de/netbanking/RetailLoginHome.html aufgerufen werden kann:

 

Login-Eingabeseite zum Onlinebanking der BankofScotland

Login-Eingabefeld zum Onlinebanking der BankofScotland

 

Aktivierung des Kontos – Erstaktivierung

Tagesgeldkonto- oder Festgeldkonto Inhaber, die sich erstmalig anmelden, müssen zur Kontoaktivierung ihren Benutzernamen nach einem Klick im linken Feldbereich unter „Konto aktivieren“ eingeben. Die BOS sendet dann eine mTAN an die hinterlegte Mobilfunknummer. Nach Eingabe der mTAN öffnet sich ein Eingabefeld in ein frei wählbares Kennwort vom Benutzer eingegeben und im darunter befindlichen Feld nochmals bestätigt werden muß.
Anschließend öffnet sich ein weiteres Fenster, wo je eine Sicherheitsfrage für das Online Banking und den Telefonsupport beantwortet werden muss.

 

BankofScotland Online Banking

Kunden, die Erstanmeldung Prozedur hinter sich haben, loggen sich mit den folgenden Daten ein:

  • Benutzernamen
  • persönliches Kennwort
  • Antwort auf die Sicherheitsfrage

 

Die Autorisierung von Aufträgen erfolgt über die Eingabe einer mTAN. Zu den Sorgfaltspflichten des Kontoinhabers des Kontoinhabers gehört dabei unter anderem die Trennung von mTAN Empfangsgerät und Onlinebanking Hardware (PC), also die Kanaltrennung.

BankofScotland online weltweite Aktivitäten

Die schottische BankofScotland ist heute weltweit tätig. Der deutliche Fokus der Geschäftstätigkeit liegt jedoch in Schottland und Irland. Die erste Niederlassung in Deutschland wurde im Jahr 2008, in Berlin, eröffnet. Da die Bank of Scotland lediglich über das Internet Finanzprodukte vermarktet, kann sie besondere Konditionen anbieten. Kunden können sich über beste Zinsen freuen. Der Fokus des Handelns liegt in der Devise einfache, transparente Produkte anzubieten, die verständlich und zuverlässig sind.

Scotland

Die Gründung der Bank of Scotland geht auf das Jahr 1695 zurück. Damals sorgte ein Gesetz des schottischen Parlaments für die Gründung des Bankhauses. Im folgenden Jahr, 1696, nahm die Bank of Scotland auch schon ihre Geschäftstätigkeit auf. Damals wurde die Bank vorrangig gegründet, um den Handel mit England, Niederlande und Belgien voranzutreiben.

Ziel war es ein Bankensystem aufzubauen, dass langfristige Kredite und Sicherungen für Kaufläufe anbietet. Die Bank of Scotland ist seit dem Gründungsjahr die einzige vom schottischen Parlament gegründete Bank. Trotz der Funktion Banknoten ausgeben zu dürfen, handelt es sich bei der Bank um keine Zentralbank.

 

Homebanking als Meilenstein in der Entwicklung der Bank

Ein entscheidender Schritt in der Geschäftstätigkeit gelang der Bank im Jahr 1983. Die Bank of Scotland ermöglichte ihren Kunden als erste Bank Geschäfte über Homebanking, bequem von Zuhause, vorzunehmen. Zuerst konnten die Kunden per Telefon Kontobewegungen anordnen und diese über das eigene Fernsehgerät nachvollziehen. Eine revolutionäre Technik die zugleich die Geburtsstunde des Online-Bankings darstellte.

Im Jahr 2001 vollzog die Bank einen Zusammenschluss mit der Halifax-Gruooe. Seither gehört das Institut zu der HBOS-Gruppe. In Zeiten der Finanzkrise wurde die HBOS-Gruppe mit der Lloyds TSB zusammengefügt. Die Bank of Scotland gilt seither als Tochter des Konzerns Lloyds TSB.

In Deutschland werden bisher nur ein Tagesgeldkonto und ein Festgeldkonto angeboten.

Bank of Scotland Startguthaben: Die Bank hat die Startguthabenaktion zum 30.11.2012 eingestellt.

News

02.02.2016 Zinssenkung von bisher 0,50% auf 0,30%

23.01.2016 Die Bank of Scotland stellt ihr Affiliate Programm für Tagesgeld zum 31.01.2016 komplett ein. Die Bank war mit ihrem Tagesgeldzinssatz in 2012 und 2013 regelmäßig unter den Top Anbietern zu finden. Diese Zeiten sind lange vorbei und die Bank ist deshalb in unserem Vergleichsrechner schon lange nicht mehr vertreten. Am 02.02.2016 beträgt der Tagesgeldzinssatz der BoS nur noch 0,20% und liegt damit sogar unter unserem Referenzindex Tagix von 0,30%. Da die Bank offenbar keinen Kapitalbedarf über Privatkunden einwerben möchte und dies mit dem Zinssatz auch gar nicht in annehmbarem Volumen einwerben könnte, wird das Partnerprogramm „Bank of Scotland Affiliate-Programm Tagesgeld“ konsequenterweise beendet.

15.11.2015 Wie die Studie „Sparerkompass 2015“ ergab, kennen rund 50% der Befragten nicht den Betrag, den sie für die Geldanlage zur Verfügung haben.

 

Weitere Tagesgeld Angebote mit top Zinsen finden Sie hier:

Bank of Scotland
Cortal Consors
DenizBank
MoneYou
VTB
1822direkt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.